Viele Frankenberger nutzen diese Strecke nach Marburg

Straße Rosenthal-Bracht ab Montag bis Weihnachten gesperrt

+
Die Umleitung ist ausgeschildert: Wer von Rosenthal nach Bracht fahren will, fährt über die L 3087 nach Wohra, von dort auf die L 3073, bei Halsdorf auf die B 3 und dann wieder auf die L 3077 Richtung Bracht. Wer aus Richtung Frankenberg nach Marburg fährt, sollte über die B 252 über Bottendorf und Ernsthausen nach Wetter fahren.

Rosenthal. Die Landesstraße zwischen Rosenthal und Bracht ist ab Montag, 26. Juni, für ein halbes Jahr gesperrt. In dieser Zeit wird die Straße von Rosenthal bis zur Landkreisgrenze umfassend saniert und in ihrer Streckenführung verändert.

Zusätzlich soll ab Landesgrenze in Richtung Bracht die Decke der Fahrbahn auf drei Kilometern erneuert werden. Das teilt Hessen Mobil mit.

Gegenwärtig befinde sich die Straße ab dem Ortsende Rosenthal bis zur Kreisgrenze des Landkreises Marburg-Biedenkopf in einem schlechten Zustand, sagt Pressesprecher Horst Sinemus. Zahlreiche Risse und Verdrückungen sowie abreißende Fahrbahnränder ließen einen nicht frostsicheren Aufbau erkennen und führten zu einem erhöhten Unterhaltungsaufwand.

„Darüber hinaus entspricht die Linienführung nicht den heutigen verkehrlichen Ansprüchen“, sagt Sinemus. Insbesondere die vorhandenen Serpentinen erschwerten den Verkehrsfluss auf dem im Mittel nur 4,95 Meter breiten Straßenabschnitt. Aufgrund dieser geringen Fahrbahnbreite komme es etwa beim Zusammentreffen zweier Lastwagen zu Problemen.

Im Rahmen des Um- und Ausbaus wird die Straße auf sechs Meter verbreitert, so Sinemus. Zusätzlich werde auf beiden Seiten eine Bankette von jeweils einem Meter geschaffen. Die Straßenführung werde begradigt. Dadurch verkürzt sich die Fahrbahnlänge um rund 190 Meter. Die Gesamtlänge der Um- und Ausbaustrecke beträgt rund zwei Kilometer.

Gleichzeitig wird ab der Einmündung der K 19 in die L 3077 (Kreisgrenze) eine Fahrbahnerneuerung auf einer Strecke von rund drei Kilometern vorgenommen. „Die Erneuerung dient insbesondere der Verbesserung der Verkehrssicherheit“, sagt Sinemus. Die Fahrbahn weise in weiten Teilen eine nicht mehr ausreichende Griffigkeit auf.

Die Bauarbeiten sollen bis zum 22. Dezember beendet sein und die Sperrung dann aufgehoben werden, so Sinemus. Rund 3,12 Millionen Euro investiere das Land Hessen in dieses Projekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.