Bauarbeiten und Änderung der Busfahrpläne

Straße zwischen Rosenthal  und Roda wird gesperrt

+
Sperrung (rot) zwischen Rosenthal und Roda: Die Umleitung (gelb) führt von Rosenthal aus über die L 3076 zur Ortsumgehung Frankenberg. Auf der B 252 wird der Verkehr weitergeleitet.

Rosenthal/Roda – Die Straßenbauarbeiten auf der Landesstraße 3087 zwischen Rosenthal und Roda beginnen am Montag, 26. August. 

Auf dem rund 3,9 Kilometer langen Streckenabschnitt wird die Fahrbahn ausgebaut, wie Hessen-Mobil mitteilt. Linienführung und Gradiente würden entsprechend verbessert. Die Straße wird voraussichtlich bis 20. Dezember gesperrt.

Der Um- und Ausbau erfolgt in zwei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt beginnt im Wald von Roda kommend und endet am Forsthaus. Dieser Abschnitt führt größtenteils durch ein Vogelschutzgebiet. Nach Ende der Brutzeit kann nun mit dem Bau begonnen werden.

Der erste Bauabschnitt soll bis Weihnachten 2019 fertiggestellt werden. Der zweite Bauabschnitt zwischen dem Forsthaus und dem Ortseingang von Rosenthal folgt im Frühjahr 2020. Somit sei die Zufahrt zum Forsthaus über die gesamte Bauzeit gewährleistet.

Die Umleitung führt von Rosenthal aus über die L 3076 zur Ortsumgehung Frankenberg. Auf der B 252 wird der Verkehr weitergeleitet bis nach Ernsthausen zur Einmündung der L 3087 aus Roda. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Das Land Hessen investiert bei dieser Baumaßnahme insgesamt 4,6 Millionen Euro. Hessen-Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen. 

Busfahrpläne werden geändert

Durch die Umleitung über Burgwald-Bottendorf ergeben sich Fahrplanänderungen für die Buslinie 525 von Frankenberg über Burgwald und Rosenthal nach Gemünden.

Zusätzliche Busse werden laut Mitteilung eingesetzt, um die Auswirkungen auf die Schulverkehre gering zu halten. Die Fahrt von Roda (Abfahrt 07:54 Uhr) nach Rosenthal wird auf 7:40 Uhr vorverlegt, um pünktlich zum Schulbeginn in Rosenthal anzukommen. Fahrgäste von Roda, Ernsthausen, Bottendorf-Forsthaus und Bottendorf-Wolkersdorf in Richtung Frankenberg müssen an der Haltestelle „Bottendorf, Festplatz“ in einen anderen Bus der Linie 525 umsteigen.

Fahrgäste sollten beim Einstieg in den Bus das Fahrpersonal informieren. Die Fahrer stehen in Funkkontakt.

Die Haltestellen „Bottendorf, Forsthaus“ und „Rosenthal, Rodaer Straße“ können während der Sperrung aufgrund fehlender Wendemöglichkeiten nicht bedient werden. Es wird auf die Haltestellen „Rosenthal, Am Dammrasen“ und „Bottendorf, Schule“ verwiesen.

Die Fahrt um 13:28 Uhr (Kleinbus) ab der Haltestelle „Rosenthal, Schule“ nach Roda entfällt. Die EWF bittet die Fahrgäste, die regulären Fahrten der Buslinie 525 um 12:55 Uhr oder 13:55 Uhr zu nutzen.

Bei allen Fahrten ab 12 Uhr von Rosenthal über Roda, Ernsthausen, Bottendorf-Forsthaus und Bottendorf-Wolkersdorf nach Bottendorf verschieben sich die Ankunfts- und Abfahrtszeiten um 15 Minuten nach hinten.

Die Fahrtzeiten der genannten Haltestellen in Richtung Frankenberg verlängern sich um 15 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.