1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

„Bauer sucht Frau“: Landwirt Mario aus Waldeck-Frankenberg sucht mit RTL seine Traumfrau

Erstellt:

Von: Susanna Battefeld

Kommentare

Der aus Waldeck-Frankenberg stammende Landwirt Mario ist Kandidat der 18. Staffel der RTL-Show „Bauer sucht Frau“. Bewerberinnen können sich noch melden.

Waldeck-Frankenberg – „Ich hätte ja gar nicht damit gerechnet, dass die mich nehmen“, sagt Mario und lacht. Der 45-Jährige aus Nordhessen ist Kandidat der neuen Staffel der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“. Am Ostermontag, 18. April 2022, wurden die Bauern im Fernsehen vorgestellt, jetzt ist Mario gespannt, ob sich Bewerberinnen melden, die sich für ihn interessieren.

Dass er bei der Kuppelshow mitmacht, sei von zwei seiner Kumpels eingefädelt worden, berichtet der Landwirt. „Bei der Silvesterfeier haben die mich gefragt, ob ich nicht langsam mal wieder eine Freundin haben möchte“, sagt der Mann aus Waldeck-Frankenberg. Sie hätten dann auch gleich den Text für die Bewerbung bei „Bauer sucht Frau“ aufgesetzt und ihm gesagt, er solle auf „versenden“ drücken. „Das habe ich dann auch gemacht. Und eine Woche später hat sich der Sender dann wahrhaftig bei mir gemeldet.“

„Bauer sucht Frau“: Mario aus Waldeck-Frankenberg hielt Teilnahme lange geheim

Nach einem Vorbesuch mit Probeaufnahmen im März sei dann eine Woche später das „große Team“ auf seinem Hof angerückt und habe neun Stunden lang gefilmt. „Die sind in Ordnung, mit denen kann man ganz locker reden“, betont er. „Das hatte ich mir gar nicht so vorgestellt.“

Ein Nachbar habe zwar den Bus des Fernsehteams bemerkt, sich aber nichts dabei gedacht. „Ich konnte es lange geheim halten, jetzt macht es aber die Runde im Ort“, sagt Mario, der den elterlichen Hof übernommen hat und die Landwirtschaft im Nebenerwerb weiterführt. Dort hält er derzeit sechs Kühe, zwei Kälbchen und einen Bullen.

„Hauptberuflich bin ich bei einem Lohnunternehmer beschäftigt.“ Sein Arbeitgeber habe zum Glück nichts dagegen, dass er bei der Serie mitmacht und freue sich sogar darüber. Mario beschreibt sich selbst als humorvoll und für jeden Spaß zu haben.

„Bauer sucht Frau“-Kandidat aus Waldeck-Frankenberg sucht Partnerin mit Herz für Landwirtschaft

Obwohl er berufsbedingt oft bis spät abends im Einsatz sei, habe er für eine Frau trotzdem Zeit, beteuert er. „Es wäre natürlich nicht verkehrt, wenn sie auch einen Schlepperführerschein hätte“, sagt er schmunzelnd, „das ist aber natürlich keine Bedingung.“ Er habe in der Vergangenheit immer mal wieder Beziehungen gehabt, die Richtige sei aber noch nicht dabei gewesen. „Sie sollte auch humorvoll sein und Verständnis für die Landwirtschaft haben.“

Auch seine Mutter Erika wünscht sich, dass ihr Sohn eine passende Partnerin findet. „Er ist verträglich, wir kommen gut miteinander aus. Ansonsten sprechen wir eben darüber“, sagt sie.

„Bauer sucht Frau“-Kandidat aus Waldeck-Frankenberg: „Es gibt nichts zu verlieren“

Nach der Vorstellung der Kandidaten im Fernsehen werde es jetzt natürlich spannend, sagt Mario, der entschlossen ist, das jetzt auch durchzuziehen, wie er sagt: „Es gibt ja nichts zu verlieren.“ (Susanna Battefeld)

Kontakt für Bewerberinnen

Interessierte Frauen können sich rund fünf Wochen für Mario per E-Mail an bauersuchtfrau@rtl.de oder unter Tel. 030/2579 200200 bewerben. Aus allen seriösen und ernsthaften Bewerberinnen kann sich Mario dann die Frauen aussuchen, die er gerne näher kennenlernen möchte. Das Kennenlernen und wie es mit Mario und den Frauen dann weitergeht, wird im Sommer gedreht. RTL strahlt die 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ dann im Herbst 2022 aus.

Vor zwei Jahren hatte bereits ein Landwirt aus der Region an der RTL-Show teilgenommen: Cowboy Uwe aus dem Kreis Kassel suchte bei „Bauer sucht Frau“ seine Traumfrau.

Auch interessant

Kommentare