Rückgängige Mitgliederzahlen: Jugendwehren üben jetzt gemeinsam

Rosenthal. Eine entscheidende Veränderung gibt es bei den jungen Brandschützern in Rosenthal. Aufgrund von rückgängigen Mitgliederzahlen hat sich die Feuerwehr in Rosenthal an die Jugendfeuerwehr Roda gewandt, die derzeit keine Mitgliedersorgen hat.

Zumindest für den wöchentlichen Übungsdienst schließt sich Rosenthal ab 2016 nun mit der Rodaer Jugendfeuerwehr zusammen. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung der Rosenthaler Feuerwehren offiziell verkündet.

Ob es eine Wettbewerbsgemeinschaft für die im Frühjahr anstehenden Wettbewerbe geben wird, bleibt abzuwarten. Bei der Jahreshauptversammlung standen zudem mehrere Ehrungen im Mittelpunkt. (wr)

Mehr über die Jahreshauptversammlung der Rosenthaler Feuerwehren mit Wahlen zur neuen Stadtjugendwartin und mit Ehrungen lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.