Ab 15. Juli kann geschwommen werden

Schäden behoben: Freibad Rengershausen macht mit Verspätung auf

+
In den Startlöchern: Ab kommenden Samstag, 15. Juli, ist das Rengershäuser Freibad wieder geöffnet. Im Bild (hinten links) der Vorsitzende des Schwimmbadvereins, Gerhard Mohnke, sowie einige der vielen freiwilligen Helfer. 

Rengershausen. Darauf haben viele Freibadfans gewartet: Am kommenden Samstag 15. Juli, ab 10 Uhr wird der Badebetrieb im Rengershäuser Schwimmbad wieder aufgenommen. Den Mitgliedern des Schwimmbadvereins ist es gelungen, mit vereinten Kräften die kurz vor der ursprünglich für Ende Mai geplanten Saisoneröffnung zu Tage getretenen Schäden zu beseitigen und das Becken grundlegend zu sanieren.

„Wir mussten die Fliesen entfernen, da der Frost ihnen zugesetzt hatte und haben dann auch die alte Folie entfernt und die Wände mit Spezialfarbe ausgestattet“, teilte Vorsitzender Gerhard Mohnke mit, der mit Kosten von rund 10 000 Euro rechnet.

Unermüdlicher Einsatz

„Die Wände wurden zuletzt drei Mal mit Schwimmbadfarbe auf Chlorkautschukbasis gestrichen – jetzt sollte alles dicht sein“, sagte er und lobte vor allem den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer, von denen „fünf Dauerfreiwillige zwei Wochen lang ihren zweiten Wohnsitz“ ins Schwimmbad gelegt hätten. Insbesondere Malermeister Andreas Scriba habe einen wertvollen Beitrag geleistet: „Durch seine Hilfe haben wir zwei Wochen Malerarbeiten eingespart“, so Mohnke. Hervorzuheben seien zudem die „vielen Frauen, die geputzt und geackert haben“.

Auch die Kassendienste – die die Mitglieder in wechselnden Schichten ableisteten – und der Hygienedienst seien vereinsintern geregelt. Dem Badebetrieb stehe also nichts mehr entgegen.

„Einen Kioskbetreiber haben wir zwar nicht gefunden, aber der Kiosk wird trotzdem geöffnet, allerdings erst ab zwölf Uhr“, kündigte der Vereinsvorsitzende an, der sich – mangelns Alternative – noch mal bereit erklärt hat, den Kiosk selbst zu führen.

„Wenn das Wetter ein bisschen mitspielt, wollen wir das Bad bis September geöffnet lassen“, kündigte Vereinsmitglied Nicole Kuhn an. Auch durch den Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen am kommenden Freitag, könnten vielleicht die durch die verkürzte Badesaison bedingten Mindereinnahmen etwas abgefedert werden, so Kuhn.

Jetzt freuen sich alle erst mal auf das am Freitag 21. Juli, stattfindende Schwimmbadfest. „Wie immer mit Wasserrutsche, Cocktailbar, Animateur, Kaffee, Kuchen und Leckerem vom Grill“, kündigte Nicole Kuhn an. Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

Info: Tägliche Öffnungszeiten sind von 10 bis 20 Uhr. (bs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.