1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Schmerz, Liebe, Revolution – „Frida Kahlo“ in der Fürstlichen Reitbahn

Erstellt:

Von: Achim Rosdorff

Kommentare

Bunte, turbulente Szene in „Frida Kahlo“, aufgeführt von der Burghofbühne Dinslaken.
Bunte, turbulente Szene in „Frida Kahlo“, aufgeführt von der Burghofbühne Dinslaken. © Burghofbühne Dinslaken

Die Burghofbühne Dinslaken zeigt am Sonntag, 16. Oktober, ab 19.30 Uhr, in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome-Hotels Bad Arolsen das Schauspiel „Frida Kahlo“. 

Im Mittelpunkt des Stückes von Maja Delinic und Janin Lang steht das Leben der Malerin. „Ich hatte zwei schwere Unfälle in meinem Leben, beim ersten hat ein Autobus mich von den Füßen geholt. Der andere Unfall ist Diego“.

Frida Kahlo lässt die Welt teilhaben an ihrem Schmerz, an ihrer Liebe und ihrem revolutionären Geist, der niemals zur Ruhe kommt. Mandelförmige Augen, eine durchgezogene Augenbrauenlinie und ein strenger Blick. Frida, eine intelligente, lebensfrohe, leidenschaftliche und wilde junge Frau liebt das Leben, die Kunst und die Liebe. Mit 18 Jahren geht sie als eine der wenigen Frauen Mexikos auf eine höhere Schule, die sie auf ein späteres Studium vorbereiten soll.

Doch das Schicksal macht ihr, wie so oft in ihrem Leben, einen Strich durch die Rechnung: Beim Zusammenstoß des Busses mit einer Straßenbahn wird sie von einer Metallstange durchbohrt und verliert fast ihr Leben. Monatelang ans Bett gefesselt, beginnt sie zu malen. Daneben findet Frida eine zweite große Liebe: Diego Rivera, den berühmten Maler, der viele Mauern in Mexiko mit Fresken bemalt...

Das Stück ist eine Hommage an eine faszinierendsten Künstlerin vor dem Hintergrund der spannungsgeladenen mexikanischen Geschichte. In der fantasievollen Ereigniscollage lässt das Ensemble die Zeit Fridas in turbulenten Szenen lebendig werden. Den Zuschauer erwartet ein poetisches, spannendes und farbenfrohes Kaleidoskop aus lebenden Bildern.

Tickets

www.reservix.de
Touristik-Service Bad Arolsen, Tel. 05691/801240
Buchhandlung Kirstein in Bad Arolsen, Tel. 05691 2224

Auch interessant

Kommentare