Stadt erstattet Anzeige

Schmierereien auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden

Auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden wurden von Unbekannt diverse Sachgegenstände beschmiert. 
+
Auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden wurden von Unbekannt diverse Sachgegenstände beschmiert. 

Die Stadt Gemünden hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Grund: Graffiti-Schmierereien.

Gemünden - Auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden wurden von Unbekannt diverse Sachgegenstände beschmiert. Tatzeit: zwischen dem 7. August und dem 9. August. Dies teilte die Stadtverwaltung auf HNA-Anfrage mit.

„Bei diesen Graffiti-Schmierereien handelt es sich um eine Straftat. Anzeige bei der Polizei ist daher bereits erstattet“, informierte Bürgermeister Frank Gleim.

Sachdienliche Hinweise, die zur Überführung des oder der Täter führen, werden nach seinen Worten belohnt. Hinweise an die Stadt: 06453/912316. Sie werden auf Wunsch vertraulich behandelt.   jun

Auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden wurden von Unbekannt diverse Sachgegenstände beschmiert. 
Auf dem Kunst- und Erlebnispfad in Gemünden wurden von Unbekannt diverse Sachgegenstände beschmiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.