Neue Therapieräume schaffen Platz für 24 Patientenzimmer

Schön-Klinik in der Großen Allee baut an

Ein Bauzaun blockiert den Radweg in der Großen Allee vor dem Gebäudekomplex der  Schön-Klinik.
+
Die psychosomatische Klinik in der Großen Allee bekommt einen neuen Anbau. Die neuen Therapieräume sollen im vierten Quartal 2021 bezugsfertig sein.

Die Schön-Klinik in der Großen Allee wird um weitere Therapieräume erweitert.

Bad Arolsen- „Frühere Hotelzimmer im Witwenschloss, in denen heute Gesprächstherapien stattfinden, können damit voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2021 als Patientenzimmer genutzt werden“, teilt die Klinikgruppe auf WLZ-Anfrage mit. Ab Ende 2021 will die Schönklinik 24 Patienten mehr behandeln können.

Der Kern des Gebäudekomplexes stammt aus dem Jahr 1778 und ist in Arolsen vor allem unter dem Namen „Neues Schloss“ bekannt. Es wurde als Witwensitz für Fürstin Christiane erbaut. 1974 zog hier die Dorint-Hotel-Gruppe ein. Gleichzeitig richtete die Stadt Bad Arolsen in einem Anbau eine städtische Kurmittelabteilung ein.

Die Schön-Kliniken in Bad Arolsen

1998 wurde für die damalige Tinnitus Klinik von Prof. Gerhard Hesse und Dr. Manfred Nelting ein moderner Bettentrakt zum Kurpark angebaut. Seit 2006 wird der Klinikkomplex von der Schön-Klinik-Gruppe, der größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands, geleitet. Die Schön-Klinik Bad Arolsen beschäftigt heute an zwei Standorten rund 300 Mitarbeiter und gilt als eine der führenden psychosomatischen Fachkliniken in Hessen.

Die Klinik deckt das gesamte Spektrum der Psychosomatik ab und bietet Erwachsenen sowie Jugendlichen ab zwölf Jahren spezialisierte Therapiekonzepte.

Hintergrund zur Schön-Klinik-Gruppe

Die Behandlungsschwerpunkte umfassen Depressionen, dekompensierten Tinnitus und Hyperakusis, Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom im Erwachsenenalter (ADHS), Burn-out-Syndrom, Essstörungen sowie weitere Indikationen, zum Beispiel Angst- und Zwangsstörungen sowie Schwindelerkrankungen, wie es in einer Mitteilung der Klinik heißt.

Die Schön-Klinik-Gruppe ist aktuell an 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie in Großbritannien präsent. Die rund 10.200 Mitarbeiter behandeln jährlich rund 300.000 Patienten. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.