Schichtleiter informiert Feuerwehr rechtzeitig

Schornsteinbrand auf dem Gelände einer Wrexer Papierfabrik

Feuerwehrleute im Einsatz.
1 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
2 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
3 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
4 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
5 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
6 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Eine Flugdrohne steigt auf.
7 von 10
Die Feuerwehr setzt in Wrexen eine Drohne zur Luftaufklärung ein.
Feuerwehrleute im Einsatz.
8 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.
Feuerwehrleute im Einsatz.
9 von 10
Schornsteinbrand bei der Papierfabrik Sprick in Diemelstadt-Wrexen. Ausgerückt sind nach dem Alarmierungsstichwort Papierfabrik F3 Y „Brennt Schornstein“ die Feuerwehr Bad Arolsen mit ihrer Drehleiter, das Einsatzleitfahrzeug ELW2 des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit Drohnenzug zur Luftaufklärung.

An der Diemel in Wrexen gibt es zwei große Papierfabriken. Am späten Mittwochnachmittag gab es einen Feueralaram aus der Papierfabrik Sprick. Durch die schnell Alarmierung konnte größerer Schaden verhindert werden.

Rubriklistenbild: © Elmar Schulten

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fotos: Neugierige Fuchs-Welpen vor der Kamera
Naturfotograf Dieter Bark aus Mengeringhausen hat die ersten Wochen im Leben von Fuchswelpen bei Twiste und …
Fotos: Neugierige Fuchs-Welpen vor der Kamera
Fotos: Über den Wolken mit dem Segelflugzeug
Junger Segelflieger Melvin Zülch fliegt sich mit der Flugsportvereinigung Bad Wildungen frei.
Fotos: Über den Wolken mit dem Segelflugzeug

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.