Dach musste für Rettung aufgeschnitten werden

Schwerer Unfall bei Laisa: Eine Person eingeklemmt

+
Die Fahrerin des Kia war auf regennasser Straße von der Fahrbahn abgekommen.

Laisa. Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Laisa ist am Samstagnachmittag eine Person schwer verletzt worden. 

In einer Rechtskurve verlor die Fahrerin eines Kia auf Grund der nassen Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug und rutschte in den rechten Straßengraben hinein, wo der Pkw gegen einen Baum stieß.

Gegen 13.11 Uhr wurden die Feuerwehren aus Battenberg und Laisa alarmiert, gemeldet waren zwei eingeklemmte Personen nach einem Unfall beim Abzweig nach Holzhausen. Bei Ankunft der Rettungskräfte hatte sich eine Person bereits befreien können, die andere war jedoch verletzt im Fahrzeug eingeklemmt.

Mit Hilfe einer Seilwinde wurde der Wagen zunächst etwas nach oben gezogen, da er sich in Hanglage befand. Anschließend wurde er gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde das Dach des schwarzen Kia Sorento entfernt, sodass die verletzte Person rückenschonend gerettet werden konnte. Daraufhin übernahm der Rettungsdienst die Versorgung.

Einsatzleitung hatte Stradtbrandinspektor Michael Wenzel, er koordinierte den Einsatz für 22 Einsatzkräfte. Die Battenberger Feuerwehr unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs. Am Kia entstand Totalschaden.

112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.