Sumpfohreule in Volkmarsen gesichtet

Seltener Gast im Wandetal bei Herbsen gesichtet

Eine Sumpfohreule auf einer Wiese im Wandetal.
+
Diese Sumpfohreule entdeckte der Volkmarser Naturschützer Dr. Karl-Hermann Svoboda im Wandetal.

Auch im Spätherbst/Winteranfang ziehen interessante Vogelarten durch das Waldecker Land.

Volkmarsen - Ein besonders seltener Gast war diese Sumpfohreule, die der Vorsitzende der Volkmarser Nabu-Gruppe, Dr. Karl-Hermann Svoboda in der vergangenen Woche im Wandetal beobachten konnte.

Die Sumpfohreule ist verwandt mit der heimischen Waldohreule und im Gegensatz zu dieser auch tagsüber aktiv. In Deutschland ist sie ein seltener Brutvogel auf den friesischen Inseln.

„Wahrscheinlich stammt das beobachtete Exemplar aber aus Skandinavien und verbringt den Winter in Mitteleuropa“, so der Naturkundler Svoboda.  pr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.