Nachhaltigkeit zählt - Karrierechancen gut

Smurfit Kappa produziert Papier und Pappe mit großen Zielen für die Umwelt

Der Smurift Kappa Konzern hat 46.000 Mitarbeiter weltweit. 
In Diemelstadt-Wrexen beschäftigt das Unternehmen rund 300 Arbeitnehmer.
+
Der Smurift Kappa Konzern hat 46.000 Mitarbeiter weltweit. In Diemelstadt-Wrexen beschäftigt das Unternehmen rund 300 Arbeitnehmer.

Papier- und Pappeproduzent Smurfit Kappa in Diemelstadt-Wrexen bietet Auszubildenden langfristige Perspektiven. Ein großes Unternehmensziel: der Umweltschutz.

Nachhaltigkeit und zukunftsorientiertes Handeln – das sind die Leitziele, die Smurfit Kappa verfolgt. Am Standort in Diemelstadt-Wrexen stellt das Unternehmen Papier und Pappe zu 90 Prozent aus recyceltem Altpapier her. So werden jährlich rund 240.000 Tonnen Papier und 80.000 Tonnen Buchbinderpappe produziert.

Das Wellpappenrohpapier wird zu beinahe 100 Prozent an die konzerneigenen Wellpappenfabriken weiterverkauft, die daraus nachhaltige Verpackungen herstellen. Diese vielseitig einsetzbaren Verpackungen stellen eine umweltfreundliche Alternative zu denen aus Plastik dar und tragen dazu bei, die Welt ein Stück besser zu machen. Darauf sind das Unternehmen und seine Mitarbeiter besonders stolz und treiben diese Entwicklung weiter voran.

Die rund 300 Mitarbeiter in Wrexen sind Teil eines internationalen Teams: 46.000 Mitarbeiter weltweit, verteilt auf drei Kontinente in insgesamt 35 Ländern, arbeiten gemeinsam an den Zielen. Und nicht nur bei der Herstellung der Produkte legt Smurfit Kappa großen Wert auf Nachhaltigkeit, auch die Ausbildung ist ein wichtiges Standbein, um auch in Zukunft handlungsfähig zu bleiben. Mit der guten Ausbildung trotzt das Unternehmen den demografischen Herausforderungen der Zeit.

Die Karrierechancen in dieser spannenden Branche sind gut: nach der Ausbildung bietet Smurfit Kappa eine langfristige Zukunftsperspektive.

Bewerbungen an:

Smurfit Kappa Wrexen, Paper & Board GmbH: karriere-wrexen@smurfitkappa.de

www.smurfitkappa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.