Starkregen in Frankenberg: Röddenauer Straße überschwemmt

Frankenberg. Nach starken Regenfällen am späten Donnerstagnachmittag musste die Frankenberger Feuerwehr in die Ruhrstraße ausrücken: An der Kreuzung zur Röddenauer Straße hatte es kurzzeitig eine Überschwemmung gegeben, das Wasser lief nicht mehr ab.

Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten nach Angaben der Frankenberger Polizei gegen 17.15 Uhr die Rettungsleitstelle angerufen und von der überspülten Straßenecke berichtet. Einige Kanaldeckel seien sogar hochgedrückt worden. Daraufhin alarmierte die Leitstelle die Frankenberger Brandschützer, die wenig später in die Ruhrstraße ausrückten. Dort waren ganz offensichtlich die Kanaleinläufe mit den Wassermassen durch Starkregen überfordert, außerdem waren die Gullys unter anderem mit Blättern verstopft.

Die Feuerwehrleute hätten die Einläufe kurzerhand geöffnet und gereinigt, so dass das Wasser ablaufen konnte. Größere Behinderungen gab es an der Kreuzung aber nicht. Der Starkregen habe diesmal auch keine Keller volllaufen lassen oder andere Schäden angerichtet.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.