Feuerwehr pumpt Keller leer und räumt Fußweg frei

Korbach: Starkregen setzt Kreisel unter Wasser

Drei Einsätze am Freitag absolvierte die Feuerwehr nach einem Gewitter mit Starkregen.
+
Drei Einsätze am Freitag absolvierte die Feuerwehr nach einem Gewitter mit Starkregen.

Ein kräftiges Gewitter führte am Freitagnachmittag gebietsweise zu Starkregen im Korbacher Stadtgebiet. Die Feuerwehr war in der Folge an insgesamt drei Einsatzstellen gefordert, teilte Stadtbrandinspektor Carsten Vahland mit.

Korbach – Zunächst war Hilfe im Homberger Weg gefragt. Hier stand ein Keller unter Wasser. Die Einsatzkräfte sorgten mit Tauchpumpe und Wassersauger schnell für Entlastung. Noch während des Einsatzes erreichte die Helfer die Meldung, dass der Kreisverkehrsplatz in der Flechtdorfer Straße komplett unter Wasser stand. Ein zweites Fahrzeug übernahm die Aufgabe, konnte aber schnell Entwarnung geben, da das Wasser bereits „auf dem Rückzug“ war. Die Kanaleinläufe wurden dennoch kontrolliert.

Auf dem Weg zurück in den Stützpunkt war erneut die Hilfe der Feuerwehr gefragt. Der Fußweg zwischen Hagenstraße und Fußgängerzone war durch einen dicken Ast blockiert, der einer starken Windböe nicht mehr standgehalten hat. Glücklicherweise befand sich zu dieser Zeit kein Passant auf dem Weg. Nach insgesamt gut zwei Stunden konnten die ehrenamtlichen Kräfte dann wieder die Einsatzbereitschaft im Stützpunkt herstellen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.