Stefanie Ebmeier holt sich in Bottendorf die Krone

+
Die Bottendorfer Königsfamilie: (hinten von links) Ehrenkönig Ralf Salzmann, 2. Ritter Severin Mandel, Schützenkönigin Stefanie Ebmeier, 1. Ritter Kevin Kreis, Jugendkönig Benny Szukowski und vorne Schülerkönig Elias Dippel.

Bottendorf. Stefanie Ebmeier heißt die neue Schützenkönigin in Bottendorf. Mit dem 115. Schuss holte die 37-Jährige beim Königsschießen den Königsadler von der Stange.

Ihr zur Seite stehen als 1. Ritter Kevin Kreis, der sich mit dem 60. Schuss den linken Adlerflügel sicherte. Nach weiteren 59 Schuss erlangte Severin Mandel den rechten Flügel und damit das Amt des 2. Ritters.

Einige Stunden zuvor begannen die Nachwuchsschützen ihren Wettbewerb, bei dem zum vierten Mal der Schülerkönig ausgeschossen wurde. Stolze 60 Ringe erzielte Elias Dippel mit der Armbrust und damit den Titel des Schülerkönigs.

Beim Kampf um den Titel des Ehrenkönigs, an dem sich sieben ehemalige Königinnen und Könige beteiligten, war es Ralf Salzmann, der nach einer Stunde mit dem 171. Schuss aus dem KK-Gewehr den Adler abschoss und damit bereits zum 6. Mal Bottendorfer Ehrenkönig ist.

Und auch die Schützenjugend hat ihren neuen König ermittelt. Jugendkönig für ein Jahr ist Benny Szukowski, der mit dem 59. Schuss aus dem Luftgewehr den Titel errang.

Die feierliche Inthronisierung der Königsfamilie findet am Samstag, 20. Juni, ab 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bottendorf statt. (zek)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.