Viele „open air“-Andachten an Heilig Abend und den Weihnachtstagen

Stimmungsvolle Freiluft-Gottesdienste
in Waldeck-Frankenberg

Heilig Abend in Lelbach – (von links) Henrike, Isabel, Tessa und Mika präsentieren die Windlichter, die jeder Gottesdienstbesucher mit nach Hause nehmen durfte.
+
Heilig Abend in Lelbach – (von links) Henrike, Isabel, Tessa und Mika präsentieren die Windlichter, die jeder Gottesdienstbesucher mit nach Hause nehmen durfte.

Es hatte etwas von erfreulicher Normalität in neuem Rahmen: Während im vergangenen Jahr wegen des Lockdowns nur wenige oder gar keine Präsenz-Gottesdienste zu Weihnachten stattfanden, durften sie am Heiligen Abend gehalten werden.

Korbach-Lelbach – Die meisten Gottesdienste wurden einfach nach draußen verlegt – so wie in Lelbach, wo Pfarrer Steffen Blum am Nachmittag die Andacht hielt.

Corona und die Weihnachtsbotschaft – passt das?, fragte er. Ja, sagte Pfarrer Blum mit Verweis auf die Geburt von Jesus in einem Stall, unter denkbar schwierigen Umständen: Weihnachten verspreche nicht, dass alles perfekt sei – aber, dass alles gut werden könne. So machten Kirchenvorstand und Gottesdienstbesucher am Heiligen Abend in Lelbach auf dem Kirchplatz auch das Beste aus der Situation – froh, überhaupt gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können.

Alle Besucher erhielten ein Windlicht, eigens von Kindergarten-Kinder und Elke Behle gebastelt, das mit nach Hause genommen werden durfte. Ein geschmückter Tannenbaum leuchtete einladend vor der Kirchentür – und so wurde der stimmungsvolle Gottesdienst draußen dankbar angenommen. (Von Marianne Dämmer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.