Angehender Gynäkologin gelingt ein seltener Schnappschuss

Der Liebe wegen umgezogen: Störche landen in Külte

Zwei Störche sitzen auf den Ohren eines riesigen Hasen aus Stroh.
+
Ein echter Hingucker: Dieses ungewöhnliche Foto gelang Brianda Busch in der vergangenen Woche am Ortseingang von Külte. Zwei Störche picken Strohhalme aus den Ohren der Hasenfigur.

Ausgerechnet einer angehenden Gynäkologin ist ein ungewöhnliches Foto gelungen, das auf den ersten Blick nach einer Fotomontage aussieht.

Volkmarsen-Külte - Brianda und Simon Busch aber versichern: Das Foto ist echt und in einem glücklichen Moment entstanden, in dem es nur darauf ankam, schnell die Handykamera parat zu haben und die scheuen Vögel nicht zu verschrecken.

Das Foto zeigt zwei Störche, die wahrscheinlich ihren Horst unterhalb der Kugelsburg etwas komfortabler ausbauen möchten. Dazu mussten die großen Vögel nur einige hundert Meter an der Twiste entlang fliegen.

Auf einer Wiese am Ortseingang von Külte haben die Külter Burschen vor Ostern eine große Strohpuppe aus Rundballen gebaut und so dekoriert, dass er wie ein Arzt mit Impfspritze aussieht.

Der Liebe wegen nach Külte

In den vergangenen Woche fanden die die beiden Störche das Stroh in den Ohren des „Dr. Hase“ wohl so verlockend, dass sie sich dort niederließen und Baumaterial herauszupften. - Ein echtes Hingucker-Foto.

Interessant ist aber auch die Geschichte der Fotografin: Brianda Busch stammt nämlich von der Yukatan-Halbinsel in Mexiko, hat dort Medizin studiert. Bei einem Urlaub auf Kuba lernte Brianda Raquel Kuyoc Fuentes 2016 Simon Busch aus Külte kennen. Die beiden wurden ein Paar, führten zunächst eine Fernbeziehung und haben vor wenigen Wochen in Volkmarsen geheiratet.

Brianda und Simon Busch aus Külte.

Nun gibt es eine Menge papierkram zu erledigen, damit die 28-jährige Mexikanerin auch eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommt. Dazu absolviert sie gerade einen Sprachkurs.

Als Nächstes möchte sie ihre Facharztausbildung fortsetzen. Die Störche jedenfalls scheinen schon großes Vertrauen in die angehende Gynäkologin zu setzen. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.