Erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet

Straßen gesperrt: Drei Umleitungen führen durch Holzhausen

Holzhausen. Der Hatzfelder Stadtteil Holzhausen ist ab der nächsten Woche von drei Straßensperrungen in Nachbarorten betroffen.

Zur Sperrung der B 253 über die Sackpfeife kommen Sperrungen von Landes- und Kreisstraßen bei Eifa und Elsoff. Wegen der Umleitungen sei in Holzhausen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, sagte Bürgermeister Dirk Junker am Donnerstagabend im Hatzfelder Parlament, das im DGH Holzhausen tagte.

• Seit dem 8. Juni ist die B 253 über die Sackpfeife zwischen Eifa und Biedenkopf für den Verkehr komplett gesperrt. Die offizielle Umleitung führt zwar weiträumig über Münchhausen, Wetter und Lahntal, wie berichtet, kürzen aber viele über die erlaubte Waldstrecke zwischen Lindenhof und Weifenbach ab. Diese Fahrzeuge fahren also alle auch durch Holzhausen.

Die Vollsperrung der B 253 über die Sackpfeife wird bis zum Winter dauern, im nächsten Jahr wird es eine zweite Vollsperrung über mehrere Monate geben. Wie berichtet, sorgt dies derzeit für ungewohnte Ruhe in Eifa, aber für viel Verkehr im kleinen Lindenhof.

Bürgermeister Dirk Junker berichtete, dass sich viele Lastwagen-Fahrer nicht an das Durchfahrtverbot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zwischen Lindenhof und Weifenbach hielten. Deshalb sei die Polizei nachdrücklich gebeten worden, dort zum einen Lastwagen zu kontrollieren, aber auch, ob sich andere Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten. „Das wird in den nächsten Wochen verstärkt kontrolliert“, sagte Junker.

• Vom 29. Juni bis zum 11. August wird die Kreisstraße 55 zwischen Elsoff und Hatzfeld auf Berleburger Seite gesperrt, um die Fahrbahn zu sanieren. Die Umleitung aus Elsoff führt über Reddighausen und Holzhausen nach Hatzfeld.

• Am 1. Juli beginnt der Ausbau des 2,4 Kilometer langen Abschnitts der Landesstraße 553 von Eifa in Richtung Hatzfeld, die Vollsperrung soll bis zum 18. Dezember dauern. Wer dann von Eifa nach Hatzfeld oder umgekehrt will, muss ebenfalls durch Holzhausen fahren. Baubeginn des 2,15 Millionen Euro teuren Ausbaus sollte schon im April 2014 sein. Das Projekt hatte bei der Landesregierung aber keine hohe Priorität und wurde auf 2015 verschoben.

Was die Stadt Biedenkopf zum Verkehrsaufkommen zwischen Lindenhof und Weifenbach sagt, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.