Bautrupps im Einsatz

Stromausfall in Twistetal, Diemelsee und Korbach durch Fehler in Erdkabel

In Twistetal, Diemelsee und Korbach kam es zu Stromausfällen. Unser Symbolbild zeigt das  Umspannwerk Korbach.
+
In Twistetal, Diemelsee und Korbach kam es zu Stromausfällen. Unser Symbolbild zeigt das Umspannwerk Korbach.

Mehrere hundert Haushalte in Twistetal, Diemelsee und Korbach waren am Donnerstag und Karfreitag zeitweise von Stromausfall betroffen.

TwistetalDiemelsee Plötzlich war der Strom weg: Ab Donnerstagmittag bis Karfreitag kam es in Ortschaften von Twistetal, Diemelsee und Korbach zu Ausfällen im Netz der Energie Waldeck-Frankenberg. Ursache war der Schaden in einem Erdkabel.

Schaden an Erdkabel

Mehrere hundert Haushalte in Berndorf, Mühlhausen, Gembeck, Vasbeck, Adorf, Flechtdorf und Helmscheid waren zwischen 15 Minuten bis zwei Stunden von dem Stromausfall betroffen, wie auf Anfrage beim Störungsdienst der EWF erklärt wurde.Ein Erdkabel war in der Großgemeinde Twistetal ohne äußere Einflüsse, wie etwa Bauarbeiten, kaputtgegangen.

Reparaturtrupps im Einsatz

Und in der Folge gab es weitere Fehler im Netz. Ausfindig gemacht wurden vier Stellen, die Störungen seien aber inzwischen weitgehend behoben worden.

.Dazu seien Trupps der EWF ausgerückt, die an den Fehlerpunkten tätig wurden. Freischaltungen mussten vorgenommen werden, damit der Bautrupp sicher an den Kabel arbeiten konnte. Das vermaschte Netz der EWF erlaubt jedoch örtliche Abschaltungen, ohne die Stromversorgung in den umliegenden Orten einzustellen.

Aggregate für Notfall bereit

Für die Versorgungssicherheit der Kunden war jedoch auch der Anschluss von Aggregaten vor Ort vorbereitet worden. Sicherheit für die EWF-Mitarbeiter stehe freilich bei den Arbeiten an den Kabeln an oberster Stelle.

Schließlich muss an den georteten Fehlerstellen Erde ausgehoben und direkt am normalerweise stromführenden Kabel gearbeitet werden. Die am Donnerstag aufgenommenen Arbeiten hatten zunächst bis in die Nacht zu Karsamstag gedauert. Davon bekamen die Bürger jedoch kaum etwas mit, wie von Seiten der EWF mitgeteilt wurde. Die Arbeiten wurden am Karsamstag fortgesetzt.

Fragen an die EWF

Bei Fragen oder Problemen im Zusammenhang mit den Stromausfällen können sich Betroffene bei der EWF melden; Telefonnummer: Tel. (0 56 31) 9 55-0, oder über das Internet: www.ewf.de (Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.