Polizei bittet um Hinweise

Täter sprengen Geldautomaten und räumen ihn aus

Lohra-Altenvers. Unbekannte Täter haben am Freitag gegen 2.25 Uhr in Lohra-Altenvers südlich von Marburg einen Geldautomaten gesprengt und leer geräumt.

Die Polizei fahndet nach mindestens zwei Männern. Von den hellhäutigen, zirka 1,70 und 1,85 Meter großen, dunkel gekleideten Männern liegt keine weitere Personenbeschreibung vor, teilt die Polizei mit.

Die Täter nutzten zunächst einen im März in Erlensee gestohlenen blauen VW Touran mit MKK-Kennzeichen, ließen den Wagen dann einige Meter vom Tatort entfernt in der Schillerstraße Ecke Lönsweg stehen.

Derzeit steht nicht fest, wie die Täter von dort weiter flüchteten. Ein Fahrzeugwechsel ist möglich, sagt die Polizei.

Mit welchen Mitteln die Täter die Explosion herbeiführten, ist noch nicht bekannt. Sie haben dabei jedenfalls erheblichen Schaden am Gebäude und an umstehenden Fahrzeugen angerichtet. Das Schadensausmaß und die Höhe der Beute stehen noch nicht fest.

Die Kripo Marburg bittet um sachdienliche Hinweise: Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Wer beobachtete das Abstellen des blauen Touran und hat gesehen, wie die Insassen des Autos weiter geflüchtet sind? Wer hat den Wagen vor der Tat gesehen?

Hinweise an die Polizei Marburg, Tel. 06421/4060.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.