Vor Ort waren 50 Teilnehmer

Hobby-Piloten kamen mit Modell-Wasserflugzeugen zum Badesee Teichmann

+
Extra aus Koblenz angereist: Lutz Mäkel und Kurt Stein mit ihren originalgetreu nachgebauten Modellen.

Herzhausen. Am Wochenende hat sich der Himmel über dem Camping- und Ferienpark Teichmann in Herzhausen wieder in einen vielbeflogenen Flugplatz verwandelt.

Grund für das hohe Flugaufkommen war das 9. Hessische Modell-Wasserflugzeug-Treffen am Edersee, das Martin Amend vom Modellsegel- und Elektroflug Eichen organisiert hatte.

„Vor Ort sind 50 Piloten mit etwa 150 Flugzeugen“, sagte Amend. Darunter seien Teilnehmer aus ganz Deutschland, Holland, der Schweiz und Österreich. „Leider waren es in diesem Jahr weniger Teilnehmer als sonst. Aber das ist wetterabhängig und damit hatten wir diesmal leider nicht so viel Glück“, bedauerte er. Es sei dennoch wieder ein schönes Treffen unter Freunden gewesen.

Die Piloten trotzten jedoch dem wechselhaften Wetter. Sobald der Himmel aufbrach und die Sonne sich zeigte, ließen sie ihre Flugzeuge über dem Badesee kreisen, vollführten Loopings und andere Kunststücke vor. Geflogen wurde mit Elektroantrieb und Abfluggewicht von maximal fünf Kilogramm. Von Moderator Peter Gernert erfuhren die Besucher Wissenswertes über die Modelle.

Vor Ort waren sowohl Wasserflugzeuge aus einfachen Bausätzen als auch Flieger, die mit viel Liebe zum Detail originalgetreu nachgebaut worden waren, im Einsatz. „Die Materialien gibt es im Baumarkt“, sagte Lutz Mäkel.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Nadja Zecher-Christ

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.