Timo Beumker gewinnt Fifa-Kreismeisterschaft an der Playstation

Siegerehrung: (von links) Manuel Grills von Veranstalter SG Birkenbringhausen/Haine, der zweitplatzierte Florian Voss, Turniersieger Timo Beumker und Timo Winter, der Dritter wurde. Fotos:  M. Paulus

Haine/Birkenbringhausen. Die SG Birkenbringhausen/Haine hatte zur Kreismeisterschaft im Fußball-Konsolenspiel „Fifa" eingeladen. Sieger ist Timo Beumker aus Vöhl.

Haine/Birkenbringhausen. Die europäische Spitze im Fußball war zu Gast in Birkenbringhausen: Real Madrid mit Ronaldo, Barcelona mit Messi und die Bayern mit Robben. Sie alle waren im DGH. Zumindest als Animationsspiel auf der Playstation.

Die SG Birkenbringhausen/Haine hatte zum dritten Mal zur Kreismeisterschaft im Fußball-Konsolenspiel „Fifa“ eingeladen und wieder waren viele Spieler aus dem ganzen Kreisgebiet gekommen. Der Sieger hieß diesmal Timo Beumker aus Vöhl.

Dieses Mal waren 51 Spieler am Start, unter ihnen auch Titelverteidiger Torben Sänger aus Reddighausen. Er ging dieses Mal leer aus, im Achtelfinale war für ihn Schluss. An sieben Spielplätzen wurde gespielt, und die Stimmung war von Beginn an gut, das fand auch Manuel Grillis vom Veranstalter.

„Auch wenn nicht alle Startplätze vergeben waren, hatten wir ein schönes Turnier mit spannenden Spielen, und alle Teilnehmer hatten ihren Spaß“, sagte er.

Gespielt wurde im doppelten K.o.-Modus, erst nach zwei Niederlagen war man endgültig aus dem Turnier ausgeschieden. Nach der ersten Niederlage rückte man in die Verliererrunde und hatte dort immer noch die Möglichkeit, das Endspiel zu erreichen.

Das Finale der Verliererrunde bestritten Florian Voss (Berndorf) und Timo Winter (Allendorf-Eder). Voss setzte sich klar durch und zog ins Endspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Timo Beumker (Vöhl) ein. Winter belegte den dritten Platz.

Das Finale war eine rein deutsche Angelegenheit: Im Revierderby zwischen Borussia Dortmund (Beumker) und Schalke 04 (Voss) setzte sich die Borussia mit 3:2 durch. Nach dem Tor zum 3:0 kurz nach der Pause musste Beumker am Ende aber noch einmal um den Turniersieg zittern, als Voss auf 3:2 verkürzte. Beumker nahm aber schließlich verdientermaßen den Siegerpokal und die 100 Euro Preisgeld mit nach Hause.

Von Michael Paulus 

Ob eine Wiederholung geplant ist, lesen Sie in der gedruckten Samstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.