1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Wohlklänge der Westcoast - Timothy B. Schmit: Day By Day

Erstellt:

Von: Achim Rosdorff

Kommentare

Timothy B. Schmit: Day By Day
Timothy B. Schmit: Day By Day © CD Baby

Timothy B. Schmit, Bassist und Co-Sänger der Eagles, lädt zum sanften Westcoast-Trip. Sein Album „Day By Day“ atmet den Zauber der Supergroup aus Kalifornien. 

Eine leichte Brise der Westküste weht bei „Feather in the Wind“ oder „Something You Should Know“ – harmonischer Folk, nur von Timothys heller Stimme und der Akustikgitarre getragen. Ein relaxter Reggae würzt „Question of the Hart“, ein griffiger Bluesrock peppt „The Next Rainbow“ auf. Vor allem die mehrstimmigen Gesangsparts und Gitarrenriffs zaubern diese typisch sanfte Wohlfühlstimmung im Americana-Kosmos. Eine lässig-besinnliche Mixtur, die romantisch stimmt – etwa beim flimmernden „Where We Belong“ oder beim mit Streichern experimentierenden, etwas sperriger konstruierten „Taste Like Candy“, das mit schönem Gitarrensolo verwöhnt.

Für instrumentale und gesangliche Tiefe sorgen auch einige prominente Gastmusiker der us-amerikanischen Blues-, Country- und Folk-Szene: John Fogerty, Jackson Browne, Kenny Wayne Shepard, Lindsey Buckingham, John Mc Fee und andere. „Hotel California“, der alte Hit der Eagles, klingt irgendwie immer mit auf dieser Zeitreise. Doch statt Retro-Staub gibt es frische, vielfältige Ideen im Spannungsfeld von reduzierten und opulenten Soundgebilden.

Also ein in Harmonie schwelgendes, mit musikalischer Perfektion und Ideenreichtum gesegnetes Album zum Zurücklehnen und Abschalten – beruhigender Wohlklang sozusagen. Also nicht nur ein besinnlicher Goodie für Westcoast-Nostalgiker, sondern auch zeitlos angenehme Streicheleinheiten für alle Musikfans.

Auch interessant

Kommentare