1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Traktorfahrer stirbt bei Verkehrskontrolle zwischen Twiste und Arolsen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Daum

Kommentare

Ein 65-jähriger Traktorfahrer aus der Gemeinde Twistetal ist am Montag bei einer Verkehrskontrolle gestorben.
Ein 65-jähriger Traktorfahrer aus der Gemeinde Twistetal ist am Montag bei einer Verkehrskontrolle gestorben.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein 65-jähriger Traktorfahrer aus der Gemeinde Twistetal ist am Montag, 27. Juni, bei einer Verkehrskontrolle gestorben.

Twiste/Arolsen - Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Montagabend mitteilte, waren Beamte der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg auf der B 252 zwischen Twiste und Arolsen unterwegs. Sie kontrollierten gegen 14.30 Uhr den Traktorfahrer, nachdem ihnen Mängel am Fahrzeug aufgefallen waren.

Während die Polizisten im Streifenwagen eine Mängelanzeige fertigten, fiel der Traktorfahrer plötzlich um. Die Polizisten begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen, die durch alarmierte Rettungskräfte und den Notarzt fortgesetzt wurden. Die etwa eine Stunde andauernden Maßnahmen verliefen leider erfolglos, der 65-Jährige starb noch vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache werden von der Kriminalpolizei Kassel geführt.

Auch interessant

Kommentare