Der TSV war nicht zu schlagen

Bottendorf. Schlag den TSV – unter diesem Motto veranstaltete der TSV Bottendorf im Dorfgemeinschaftshaus eine Spielshow nach dem Vorbild der Fernsehsendung „Schlag den Raab“. Am Ende waren die Gastgeber nicht zu schlagen.

Die Kandidaten aus Musikzug, Motorradclub, Schützenverein, Jugendclub, Jugendposaunenchor, Feuerwehr und Heimatverein mussten zu Beginn in einem Entscheidungsspiel zeigen, ob sie es mit dem TSV aufnehmen können. Als Gegner wurde nach einem Stechen der Heimat- und Kulturverein ermittelt. 350 Besucher verfolgten die Spielshow.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.