Umzug in der Fußgängerzone

+
Herzlich willkommen: Das Team von ABC Schuhe mit Sonja Dobry (von links), Heike Schäfer, Galina Michel, Sandra Galbar, Birigt Faupel, Doris Tepel, Regina Ernst sowie Theresa Pracht (nicht anwesend), lädt in die neuen Geschäftsräume in der Neustädter Straße 24 in Frankenberg ein.

Nach knapp vier Monaten Umbauzeit eröffnen Birgit Faupel und Christine Möhrke am 3. September das neue Geschäft „ABC Schuhe“ in der Neustädter Straße 24 (ehemals Ihr-Platz).

Die einladende Schaufensterfront, ein großer heller Verkaufsraum und natürlich die zentrale Lage inmitten der Frankenberger Fußgängerzone haben sie zu diesem Umzug bewogen. Das Ladenlokal befand sich vorher im „Illerhaus“ in der Neustädter Straße 15.

„Die Schuhe finden auf einer Verkaufsfläche von circa 300 Quadratmetern ihren Platz, und es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.“ Birgit Faupel

Mit dem Umzug ändert sich nicht nur der Ort des Geschäftes, sondern auch der Name. Aus ehemals Schuh Profi wird ABC Schuhe. Modisch aktuelle Schuhe in großer Auswahl und hervorragender Qualität – für die gesamte Familie – zu sensationell günstigen Preisen. „Das können wir unseren Kunden jetzt bei ABC Schuhe präsentieren“, erklärt Birgit Faupel. „Hier werden unter anderem Schuhe der Marken Tamaris, Rieker, Marco Tozzi, Jana, Dockers, Geka sowie Skechers für Damen und Herren angeboten. Die Schuhe finden auf einer Verkaufsfläche von circa 300 Quadratmetern ihren Platz, und es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.“ Da ist sich das Team von ABC Schuhe sicher.

Ein großes Dankeschön gilt der Immobilienvermittlung Rudi Jung sowie allen ausführenden Handwerksfirmen – Metallbau-Finger und Schreinerei Hartmann – die die neue, sehr großflächige Fensterfront eingebaut haben. Die Räume wurden vom Bottendorfer Malermeisterbetrieb Mandel durch frische Farben verschönert. Und damit jeder Schuh ins rechte Licht gerückt werde kann, hat die Firma Henkel-Elektrik ein modernes Beleuchtungssystem installiert.

Download

pdf der Sonderseite Neueröffnung ABC Schuhe

Noch gibt es ein paar letzte Handgriffe zu tun. Doch wenn am 3. September das Geschäft seine Türen öffnet, erwartet die Kunden eine breite Auswahl der neuen Herbst-Winter Kollektion.

Viele Kunden haben zum Abschied vom „alten“ Geschäft Schuh-Profi eine kleine „LAMIZU“-Dose erhalten, in der eine Überraschung wartet.

„Diese können unsere Kunden vom 3. bis 12. September mitbringen“, lädt das Team von ABC Schuhe ein. „Nicht öffnen! Das machen wir“ steht auf der kleinen schwarzen Dose. In jeder der Dosen befindet sich ein Gutschein. Zusätzlich gibt es die ersten zehn Tage nach der Neueröffnung zehn Prozent Rabatt auf alle Schuhe. Neben den neuen Kollektionen und aktuellen Trends im Damen- und Herrenbereich werden natürlich auch Kinderschuhe angeboten. Hier gehören die Marken Lurchi, Ricosta, Lico und Legero zum Sortiment bei ABC Schuhe.

„Der Frankenberger Einzelhandel hat einen guten Namen“, weiß Birgit Faupel, die seit 1999 mit ihrem Geschäft „Faupel – Schöne Schuhe“ in Frankenberg vertreten ist. „Viele Kunden kommen von außerhalb, um in Frankenberg einzukaufen, auch oder gerade, weil die meisten Geschäfte inhabergeführt sind und Service, Beratung, Kompetenz und Freundlichkeit an oberster Stelle stehen.“

Elke Müller

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.