Unfall in Bad Arolsen

Kind wird frontal von Auto erfasst und schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei einem Unfall in Bad Arolsen wurde ein Kind schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall in Bad Arolsen wurde ein Kind schwer verletzt. (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Bad Arolsen springt ein Kind auf die Straße und wird frontal von einem Auto erfasst. Schwerverletzt muss es ins Krankenhaus.

Kassel - In einem Stadtteil von Bad Arolsen ist es am Freitagabend (26.03.2021) zu einem Unfall gekommen. Ein dreijähriges Kind wurde dabei schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Briloner Straße in Massenhausen.

Gegen 19.39 Uhr spazierten ein 40-jähriger Vater und sein dreijähriges Kind über den Gehweg der Briloner Straße. Unvermittelt sprang das Kind auf die Straße. In diesem Moment befuhr auch eine 51-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen die Straße in Richtung Bad Arolsen. Die Frau bremste sofort ab, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern.

Das Kind erlitt schwere Verletzungen im Kopf- und Rumpfbereich. Es wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Kassel gebracht. Die Verletzungen sind laut Polizei nicht lebensgefährlich. Der Sachschaden am beteiligten PKW betrug 200 Euro. (Jennifer Greve)

Schwer verletzt wurde ein sechs Monate altes Baby in Korbach: Die Mutter wurde von zwei Unbekannten attackiert, die den Kinderwagen umgestoßen hatten - die Polizei fahndet nach den jungen Tätern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.