Vorsitzender Dieter Wegener vom Landesverband enttäuscht

Rosenthaler VdK-Vorstand tritt komplett zurück

Enttäuscht vom VdK-Landesverband: Vorsitzender Dieter Wegener.
+
Enttäuscht vom VdK-Landesverband: Vorsitzender Dieter Wegener.

Kaum hatte die Jahreshauptversammlung des Rosenthaler VdK-Ortsverbandes begonnen, da wurde sie auch schon wieder aufgelöst: Der Vorstand trat komplett zurück.

Rosenthal – Der Grund liegt einige Monate zurück: Wegen der Corona-Pandemie hatte der Landesverband Hessen-Thüringen sämtliche Veranstaltungen zunächst verboten. Dieter Wegener, Vorsitzender des Ortsverbandes Rosenthal, wusste von diesen Anordnungen aber nichts. Er hatte damals zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern die Jahreshauptversammlung schon Monate geplant. Wichtigster Punkt war die Wahl eines neuen, funktionsfähigen Vorstands, für den es bereits Kandidaten gab. Bei der Vorbereitung der Versammlung war an die Einhaltung der Corona-Regelungen gedacht worden, so Wegener.

Zwei Tage vor dem angesetzten Termin erhielt er einen Anruf von Manfred Briel, dem Vorsitzenden des Kreisverbandes Frankenberg: Dieser sollte im Namen des Landesverbandes die Durchführung der Veranstaltung unterbinden. Am Abend vor der Versammlung schickte Briel die E-Mails des Landesverbandes an Wegener.

„Mit mir kann man reden, aber nicht über mich und ohne mich“, sagte Wegener verletzt und sichtlich persönlich betroffen. „Mit mir hat aber niemand gesprochen, und das tut mir unheimlich weh.“

Die Reaktion: Wegener legte sein Amt nieder. Alle anderen Vorstandsmitglieder traten in der kurzen nun erfolgten Jahreshauptversammlung ebenfalls zurück. Wegener äußerte sein Bedauern über diese Entwicklung, die die Zukunft des Ortsverbandes gefährde. Dieser sei in wenigen Jahren von 50 auf 160 Mitglieder angewachsen, viele Menschen hätten von der Arbeit des VdK profitiert. Bis zur Klärung wird der Kreisverband Frankenberg die Geschäfte des Ortsverbandes Rosenthal kommissarisch weiterführen.  zmm

Von Marise Moniac

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.