Viel Kultur: Die Alte Schule in Rosenthal hat sich stark gewandelt

Die Alte Schule: Das Fachwerkhaus aus dem Jahr 1831, welches unter Denkmalschutz steht, befindet sich in Rosenthal im Herzen der kleinen Stadt. Fotos: Moniac

Rosenthal. Ein Kleinod mitten im Herzen Rosenthals ist die Alte Schule, ein schönes Fachwerkhaus aus dem Jahr 1831, das unter Denkmalschutz steht und von weitem ein wenig an ein Gutsherrenhaus erinnert. Gerade in den vergangenen Monaten ist wieder reichlich Leben eingekehrt. Seit Neuestem ist nun auch der ehemalige obere Schulsaal als Kunstsaal seiner Bestimmung übergeben worden.

Aus dem Gebäude, zu dem zwei ehemalige Lehrerwohnungen und zwei Schulsäle gehören, waren einst im Jahre 1969 die letzten Schüler ausgezogen und es stand leer. In den 1980er-Jahren wurde es vom Ehepaar Anneliese und Ernst Röder aufwändig renoviert und bewohnt.

2008 erwarben Walter Bornscheuer und seine Frau, die Kunsthistorikerin Dr. Carola Schneider, das Anwesen und restaurierten die Räume nach den modernsten Erkenntnissen der Häusersanierung. „Der Erhalt des Denkmals liegt uns sehr am Herzen“, sagt Carola Schneider, „darüber hinaus finden wir, dass es für eine kulturelle Nutzung wie geschaffen ist“

Und so fand im Juni 2010 die offizielle Neueröffnung des historischen unteren Schulsaals statt. Zu sehen sind dort neben Bänken von 1951 unter anderem Schiefertafeln, Landkarten und Federkiele, alte Lederranzen, Handarbeitszeug, Schulbücher und -hefte. „Sehr oft kommen ehemalige Schüler vorbei, die ihr Klassentreffen feiern und sich gemeinsam an die alten Zeiten erinnern wollen“, erzählt Schneider, „denen zeigen wir dann immer gerne unser kleines ‘Schulmuseum’“.

Dass Räumlichkeiten und Garten der Alten Schule sich bestens für kulturelle Veranstaltungen eignen, wurde schon mehrfach bei Lesungen, Konzerten und einer Theatervorstellung bewiesen.

In dem neuen Kunstsaal bietet Scheider Ferienkurse für Kinder mit dem übergreifenden Thema „Malen und Gestalten“ an. Ein dreitägiger erster Kurs während der Herbstferien verlief sehr vielversprechend und wurde von den Kindern begeistert angenommen.

Von Marise Moniac

Was sonst noch in der Alten Schule angeboten und veranstaltet wird, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.