Vöhler Kinder proben für Theater-Aufführung am 13. und 14. Februar

In der Vorbereitung: Der Laienspiel-Nachwuchs in Vöhl lädt für den 13. und 14. Februar zur Aufführung ihres musikalischen und modernen Märchens in die Henkelhalle ein. Die Kinder üben mit Anja Stadtler und Karina Henkel. Foto: Demski

Vöhl. Sechs Zwerge schlendern durch den Wald – Gucki blickt träumerisch in die Sterne und verliert den Anschluss, Mucki wirft böse Blicke um sich und Zucki kommentiert jede neue Entwicklung mit den Worten „Rucki Zucki“. Es ist eine bunte Truppe, die sich so den Weg durch die Henkelhalle sucht.

„Mucki, du musst viel strenger gucken“, sagt Anja Stadtler vom Rand des „Spielfelds“. Aber Mucki muss lachen. Mit dem böse Gucken will das einfach nicht funktionieren. Die Kinder haben viel zu viel Spaß, um ernst zu gucken. Seit fünf Monaten proben die Vöhler Nachwuchs-Schauspieler für ihren großen Auftritt.

Für den 13. und 14. Februar laden die Kinder zum Theaternachmittag in die Henkelhalle ein. Auf dem Spielplan steht dann ein modernes, musikalisches Märchen.

Mehr zu den Proben und dem Inhalt des Stücks lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Theresa Demski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.