1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Quiz-Kandidatin aus Twistetal gewinnt 8000 Euro für ihre kranken Katzen

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Mit ihren großen Katzen-Tattoos brachte sie nicht nur Günther Jauch zum Staunen: Annika Joffel.
Mit ihren großen Katzen-Tattoos brachte sie nicht nur Günther Jauch zum Staunen: Annika Joffel. © RTL

Die Katzenfreundin Annika Joffel, die seit anderthalb Jahren mit ihrem Mann und 15 Stubentigern in Nieder-Waroldern wohnt, hat bei der RTL-Quizsendung „Wer wird Millionär?“ 8000 Euro gewonnen.

Twistetal – Ganz souverän meisterte sie in der Sendung, die am Montagabend ausgestrahlt wurde, die vier Fragen bis zur 500-Euro-Hürde. Doch dann ging sie offenbar zu vorsichtig in die nächste Phase der Quizsendung und verbrauchte bei jeder der dann folgenden Fragen jeweils einen Joker, um schließlich bei der 16 000-Euro-Frage die Notbremse zu ziehen.

„Ich war wohl zu vorsichtig, wollte mich immer absichern“, kommentierte die 40-Jährige am Dienstag im Gespräch mit der WLZ: „Wenn man es auf den Stuhl geschafft hat, dann ist man einfach zu aufgeregt. Das Herz schlägt höher. Ich hatte einfach ein Brett vor dem Kopf, war viel zu nervös, um klar zu denken.“

Scherzfragen souverän gemeistert

Dafür aber hat sich die Hotelfachfrau, die bei den H-Hotels in Bad Arolsen an einer technischen Hotline Computer-Probleme lösen hilft, vor laufenden Kameras hervorragend geschlagen.

Ganz souverän erkannte sie Scherzfragen etwa die nach dem französischen Käseliebhaber, dem Brie-freund. Sie ahnte auch, dass das Verb im Konjunktiv „planet“ und nicht „komet“, zog es aber vor, doch lieber das Publikum zu befragen.

8000 Euro für einen schönen Tag in Köln

Auch bei der Frage nach dem neusten Beyonce-Album ahnte sie, dass „Renaissance“ die richtige Antwort sein könnte, zog es dann aber doch lieber vor, auf Nummer sicher zu gehen.

Wer wird Millionär? Annika Joffel aus Twistetal Nieder-Waroldern war am Montag Kandidatin in der Quizsendung mit Günther Jauch. Die Katzenfreundin mit vielen Katzen-Tattoos ging mit 8000 Euro nach Hause.
Wer wird Millionär? Annika Joffel aus Twistetal Nieder-Waroldern war am Montag Kandidatin in der Quizsendung mit Günther Jauch. Die Katzenfreundin mit vielen Katzen-Tattoos ging mit 8000 Euro nach Hause. © RTL

„Ganz egal“, sagt sie am Tag danach: „Ich habe es immerhin auf den Stuhl geschafft. Und 8000 Euro für einen schönen Tag in Köln sind ja auch schon "was.“ Um diese erste Hürde zu schaffen, hat sie einige Zeit darauf verwendet, Schnelligkeit beim Tippen der richtigen Buchstabenreihenfolge zu trainieren.

Schon bei mehreren TV-Produktionen dabei

Auch die Atmosphäre hinter den Kulissen sei ganz toll gewesen. Dort habe sie viele eingefleischte Jauch-Fans getroffen. Eine Kandidatin habe 25 Jahre lang versucht, in diese Sendung zu kommen.

Bei ihr selbst ging es deutlich schneller. Das könne auch mit ihren Katzen-Tattoos und ihrem ungewöhnlichen Lifestyle zusammenhängen, mit dem sie es schon in mehrere Quizsendungen etwa beim SWR und zu Spiegel-TV geschafft habe. Katzen und Tattoos seien nun mal Themen, mit denen man im Fernstehen Aufmerksamkeit erregen könne.

15 Katzen mit Handicaps im Haus

Günther Jauch habe ja auch von seiner Katze erzählt. Aber offenbar sei er kein so großer Katzenfreund wie sie, meint Annika Joffel.

Die Tochter einer finnischen Mutter und eines deutschen Vaters ist mit einem Niederländer verheiratet und hat mehrere Jahre in London und Amsterdam gearbeitet. Nun ist sie mit ihrem Mann nach Nieder-Waroldern gezogen, weil die Familie hier ein schönes Haus mit großem Garten gefunden habe, wo sie ihren 15 Katzen mit unterschiedlichen Handicaps einen würdigen Lebensabend bieten könne.

Gewinn für die vierbeinigen Lieblinge

Überhaupt sei Twistetal im Waldecker Land ein herrliches Fleckchen Erde, wo man gut leben könne. Ihren Gewinn aus der Quizsendung will sie wieder in das Wohlergehen ihrer vierbeinigen Lieblinge investieren: Rund 350 Euro gibt sie jeden Monat für Futter und Operationen bei Tierärzten aus. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare