Impfzentrum Korbach erweitert Öffnungszeiten

Waldeck-Frankenberg bekommt mehr Impfstoff gegen Corona

Fläschchen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer stehen in einem Impfzentrum.
+
Symboldbild

Waldeck-Frankenberg bekommt mehr Impfstoff für die Corona-Schutzimpfungen. Das hat der Landkreis angekündigt. Ab kommender Woche sollen die Liefermengen steigen.

Waldeck-Frankenberg – Als Konsequenz aus den zusätzlichem Impfstoff-Lieferungen für Waldeck-Frankenberg wird der Landkreis mehr Impftage anbieten: Das Impfzentrum in Korbach wird ab dem 6. Dezember an sechs Tagen in der Woche öffnen.

Die Impfzentren in Frankenberg, Bad Wildungen und Bad Arolsen sind weiterhin an zwei Tagen in der Woche geöffnet, das in Sachsenhausen vor Weihnachten nur noch drei Mal. Eine Terminvereinbarung ist grundsätzlich nicht notwendig – in keinem der fünf Mini-Impfzentren.

Das Impfzentrum in Korbach

Impfwillige können ab dem 6. Dezember immer montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr ohne Voranmeldung in die kleine Hauerhalle in Korbach kommen und sich impfen lassen. Dort werden Erst, Zweit- und Booster-Impfungen angeboten. Boostern lassen kann sich jeder, dessen Grundimmunisierung sechs Monate zurückliegt, teilte der Landkreis am Donnerstag (2.12.2021) mit. Wer mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, kann eine zweite Impfung nach vier Wochen erhalten. Erst- und Zweitimpfungen sind darüber hinaus jederzeit möglich.

Die anderen Impfzentren im Landkreis

Das Impfzentrum in der Stadthalle in Sachsenhausen (Werbaer Straße 5) hat seine Öffnungszeiten geändert: Nach aktuellem Planungsstand hat es vor Weihnachten nur noch an drei Tagen geöffnet: am 4. und 11. Dezember von 9 bis 13 Uhr und am 22. Dezember von 14 bis 18 Uhr.

Die drei anderen Mini-Impfzentren im Landkreis sind wie bisher mittwochs und samstags geöffnet: Frankenberg: mittwochs von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr in den ehemaligen MVZ-Räumen im unteren Gebäude des Kreiskrankenhauses (Forststraße 9a; Zugang über Eingang am Hubschrauberlandeplatz). Bad Wildungen: mittwochs von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr in der Schule Breiter Hagen (Eingang Poststraße). Bad Arolsen: mittwochs von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr im Bürgerhaus (Rathausstraße 3).

Die Impfstoffe

Für die Impfung zur Verfügung stehen werden in Korbach die beiden mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech, kündigte der Landkreis an: „Laut STIKO-Empfehlung sollen unter 30-Jährige und Schwangere nur das Vakzin von Biontech bekommen. Dieses wird dann immer mittwochs und samstags im Korbacher Impfzentrum überwiegend an unter 30-Jährige und Schwangere verimpft. Menschen über 30 Jahren wird in Korbach montags, dienstags, donnerstags und freitags eine Impfung mit Moderna angeboten.“

In den Impfzentren in Frankenberg, Bad Arolsen, Bad Wildungen und Sachsenhausen werde voraussichtlich der Impfstoff von Biontech verimpft, so die Mitteilung der Kreisverwaltung.

„Wir bitten um Verständnis dafür, dass es keine Impfstoffwahl gibt“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese. „Der Landkreis hat in den vergangenen Wochen intensivste Anstrengungen unternommen, um überhaupt an Impfstoff zu gelangen. Beide Vakzine – sowohl das von Moderna, als auch von Biontech – sind sicher und schützen vor schweren Verläufen und Todesfällen.“

Ausweis und Unterlagen mitbringen

Unabhängig davon, ob es sich um eine Erst-, Zweit- oder Drittimpfung handelt, sollten folgende Unterlagen zur Impfung mitgebracht werden: Die Krankenversicherungskarte, ein Ausweisdokument und möglichst der Impfpass. Bereits Geimpfte sollten zudem die Unterlagen ihrer Erst- bzw. Zweitimpfung bereithalten.

Zusätzlich dazu muss das „Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNA-Impfstoff“ mitgebracht werden. Weiterhin muss der „Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNA-Impfstoff“ mitgebracht werden. Beide Dokumente sollten möglichst schon vollständig ausgefüllt sein. Zum Herunterladen stehen sie auf der Webseite des Landkreises unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/impfen bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.