Arbeitszeit seit 2000 im Durchschnitt um 91 Stunden gesunken

Waldeck-Frankenberg: Berufstätige arbeiten häufiger in Teilzeit

+
Nach Angaben der Agentur für Arbeit ist in den vergangenen zehn Jahren die Teilzeitbeschäftigung in Waldeck-Frankenberg um 58,3 Prozent gestiegen.

Waldeck-Frankenberg. Die Erwerbstätigen in Waldeck-Frankenberg arbeiten im Schnitt jährlich 91 Stunden weniger als noch im Jahr 2000.

 Das geht aus einer Statistik des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder für das Jahr 2016 hervor, die das Statistische Landesamt nun veröffentlicht hat.

In Schnitt kommen die Erwerbstätigen in Waldeck-Frankenberg pro Jahr auf 1358 Arbeitsstunden. Im Jahr 2000 lag die Pro-Kopf-Arbeitszeit noch durchschnittlich bei 1449 Stunden. Das entspricht einem Rückgang um 6,3 Prozent, mit 91 Stunden also umgerechnet mehr als zwei Vollzeit-Arbeitswochen.

In demselben Zeitraum, vom Jahr 2000 bis 2016, stieg die Gesamtzahl der Erwerbstätigen im Landkreis dagegen um 4,1 Prozent auf 65 600 an. Insgesamt bringen es die Erwerbstätigen in Waldeck-Frankenberg auf 116,2 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr. Nach der Jahrtausendwende waren es noch 119,1 Millionen Stunden.

Das Statistische Landesamt erklärt sich die Diskrepanz – mehr Erwerbstätige, weniger Arbeitszeit – vor allem durch die Zunahme von Teilzeitarbeit. Bärbel Kesper, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit Korbach, bestätigt diese Annahme auf Anfrage unserer Zeitung: „Teilzeitarbeit hat enorm zugenommen.“ In den vergangenen zehn Jahren sei die Teilzeitbeschäftigung in Waldeck-Frankenberg um 58,3 Prozent gestiegen: Die neuesten Zahlen beziehen sich auf Juni 2017. Damals arbeiteten 17.732 Menschen in Teilzeit. Zehn Jahre zuvor waren es nur 11.205. „Teilzeit ist nach wie vor eine Domäne der Frauen“, sagt Kesper. Nur 15 Prozent der Teilzeitkräfte sind demnach männlich.

Die Branchen mit den meisten Teilzeitbeschäftigten sind den Angaben zufolge das Gesundheits- und Sozialwesen sowie der Handel, Instandhaltung und Reparatur von und mit Kraftfahrzeugen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.