Taucher kurzzeitig bewusstlos

68-Jähriger bei Tauchunfall am Edersee verletzt

Drei Männer waren gestern gegen 12.50 Uhr in der Tauchzone 1 des Edersees am Bericher Denkmal in etwa zehn Meter Tiefe tauchen, als ein 68-jähriger Probleme mit seinem Tauchanzug bekam und auftauchen musste.

 An der Wasseroberfläche angekommen, wurde er kurzzeitig bewusstlos und konnte von seinen Begleitern an Land gebracht werden. Dort kam er wieder zu Bewusstsein und wurde vom herbeigerufenen Notarzt versorgt. Anschließend verbrachte ihn der Rettungswagen in das Korbacher Stadtkrankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht. Ein vorsorglich alarmierter Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen. Die Unfallursache ist unklar, die Ermittlungen dazu dauern an.  red

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.