Mann hatte Glück im Unglück

Autofahrt endete auf einem Acker - Fahrer schwer verletzt

Alleinunfall: Auf einem Acker endete die Fahrt des laut Polizei alkoholisierten 27-Jährigen. Der Korbacher kam verletzt ins Krankenhaus. Foto:  112-magazin

Höringhausen/Ober-Waroldern. Offenbar schwere Verletzungen hat ein 27 Jahre alter Autofahrer bei einem Alleinunfall am Freitagabend auf der Strecke zwischen Höringhausen und Ober-Waroldern erlitten. Der Korbacher stand laut Polizei unter Alkoholeinfluss.

Mit seinem Kombi war der 27-Jährige gegen 21 Uhr von Höringhausen kommend in Richtung Ober-Waroldern unterwegs. Auf gerader Strecke kam der Wagen nach links von der Straße ab, überfuhr einen Graben und kam erst auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand.

Dabei hatte der Fahrer Glück im Unglück: Der Wagen hätte sich nach Einschätzung eines Polizisten durchaus auch überschlagen können, dann hätte der Unfall noch gravierendere Auswirkungen gehabt.

Der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Versorgung des Verletzten an. Der junge Mann wurde schließlich zur stationären Aufnahme in das Korbacher Stadtkrankenhaus gebracht, wo ein Arzt auch die von der Polizei angeordnete Blutentnahme durchführte.

Die Beamten wollten den Führerschein sicherstellen, das Dokument war aber nicht aufzufinden. Die Ermittlungen dazu, ob der 27-Jährige überhaupt im Besitz eines Führerscheins ist, dauern an.

Der Schaden am Auto ist gering, der Kombi ließ sich aber trotz Allradantriebs nicht mehr vom Acker auf die Straße zurückfahren – auf feuchtem, weichem Boden hatte der Kombi aufgesetzt.

www.112-magazin.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.