Millionenschaden

Großbrand in Sachsenhausen: Am Tag danach wird das Ausmaß sichtbar

Sachsenhausen. Einen Tag nach dem Großbrand in Sachsenhausen ist das Ausmaß der Zerstörung erst richtig deutlich geworden. Große Teile der betroffenen Lagerhalle sind eingestürzt. Auch das angrenzende Wohnhaus ist stark beschädigt worden. Die Suche nach der Ursache des Feuers geht indessen weiter.

Mit einem Ergebnis werde wohl erst in den nächsten Tagen zu rechnen sein, teilte die Kriminalpolizei am Wochenende mit. Sie nimmt in solchen Fällen generell die Ermittlungen auf. Wie berichtet, war am Samstagmorgen in dem Waldecker Stadtteil im Erdgeschoss eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen und hatte auf eine angrenzende Halle übergegriffen.

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften bekämpfte den Brand. Die Schadenshöhe gab die Polizei nach ersten Schätzungen mit mehr als einer Million Euro an. Verletzt wurde niemand – die Bewohner befanden sich im Urlaub.

Die Feuerwehr rückte nach einer Brandwache erst am Sonntagvormittag ab. Noch am Abend zuvor hatten die Brandschützer gegen 21 Uhr noch einmal nachlöschen müssen, erklärten Feuerwehrleute der HNA vor Ort. Über Nacht habe man auch die Löschvorrichtungen aufgebaut gelassen, damit man bei Bedarf jederzeit hätte eingreifen können, falls das Feuer an manchen Stellen noch einmal aufgeflammt wäre. Das Gelände ist nun mit Absperrband umgeben, bei Betreten würden sich Unbefugte selbst in Gefahr bringen.

Von Matthias Müller

Lesen Sie auch

Hauptartikel Samstag, Reportage vom Brand

Fotos: Bilder aus der Luft

Großbrand in Sachsenhausen: Der Tag danach

Video: Großbrand in Sachsenhausen

Fotos: Haus brennt in Sachsenhausen

Haus brennt in Sachsenhausen: Rauchwolke von weitem sichtbar

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.