Rinder starben im Stall: Ursache des Feuers bleibt ungeklärt

Ein Stall am Ortsrand von Dehringhausen brannte am 31. Juli ab.

Dehringhausen. Gemeinsam mit einem Sachverständigen haben Brandursachenermittler der Kriminalpolizei aus Korbach den Brandort im Waldecker Ortsteil Dehringhausen untersucht. Dort waren Ende Juli vier Rinder in einem brennenden Stall ums Leben gekommen.

Aufgrund der sehr weit fortgeschrittenen Brandzehrung und damit einhergehenden Zerstörung der Anlagen des landwirtschaftlichen Betriebs könnten keine abschließenden Angaben zur Ursache des Feuers gemacht werden, teilte die Korbacher Polizei mit. Hinweise auf strafbares Verhalten hätten sich bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht ergeben. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf bis zu 150.000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.