Schwerer Unfall bei Waldeck: 65-Jährige schwer verletzt

Freienhagen. Aus bislang ungeklärter Ursache ist eine 65 Jahre alte Frau am Samstag mit ihrem Wagen von der B 251 abgekommen, gegen einen Baum gestoßen und schwer verletzt worden.

Per Rettungshubschrauber wurde die Frau ins Klinikum nach Göttingen transportiert.

Zeugen für den Unfall, der sich gegen 15 Uhr zwischen Freienhagen und Sachsenhausen ereignete, gibt es nicht. Andere Autofahrer kamen laut Polizei erst hinzu, nachdem der Unfall bereits passiert war. Den Spuren zufolge war der Wagen der 65-Jährigen aus dem Landkreis Kassel nach links von der Fahrspur abgekommen, auf dem Grünstreifen überfuhr das Auto einen Leuchtpfosten und prallte dann gegen einen kleineren Baum, der entwurzelt wurde. Das Auto schleuderte herum und blieb in Höhe eines Parkplatzes entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung stehen.

Die Notärztin und die Besatzung eines DRK-Rettungswagens aus Korbach rückten zur Unfallstelle aus und versorgten die Schwerverletzte. Weil in den heimischen Krankenhäusern zu diesem Zeitpunkt keine Behandlungsmöglichkeiten mehr bestanden, forderten die Rettungskräfte einen Helikopter an. Die Besatzung der Göttinger Maschine Christoph 44 übernahm den Auftrag, die Pilotin landete am Waldrand zwischen der Unfallstelle und Freienhagen. Nach weiterer gemeinsamer Versorgung lagerten die Einsatzkräfte die Patientin in den Helikopter um, wenig später hob der Hubschrauber ab und nahm Kurs auf das Göttinger Klinikum.

Am Citroen C3 der Verunglückten entstand Totalschaden, den ein Polizeibeamter mit 6000 Euro bezifferte. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass ein Vorderrad herausgerissen wurde.

112-magazin.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.