Fahrerin wollte abbiegen und übersah Fahrzeug

Tödlicher Unfall bei Waldeck: 74-Jährige stirbt nach Zusammenstoß

+
Eine 74-jährige Frau aus Waldeck ist mit ihrem Smart mit einem BMW zusammengestoßen und noch an der Unfallstelle gestorben.  

Waldeck. Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung zur Bundesstraße 485 zwischen Netze und Sachsenhausen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) ist eine 74-jährige Frau aus Waldeck gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 15.25 Uhr. Die 74-Jährige fuhr mit ihrem Smart auf der Landesstraße aus Richtung Waldeck kommend in Richtung B485 zwischen Netze und Sachsenhausen. Sie wollte nach links auf die Bundesstraße einbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen der Polizei einen BMW, der die Bundestraße aus Richtung Sachsenhausen befuhr. Es kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Der BMW wurde in die Luft geschleudert und kam neben der Straße auf dem Dach zum Liegen. Der Smart drehte sich und wurde in einen Acker geschleudert. Die 74-jährige Fahrerin des Smarts wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde von Ersthelfern leblos aus dem Fahrzeug geholt. Die Frau konnte auch durch die sofort alarmierten Rettungskräfte inklusive Notarzt nicht mehr gerettet werden - sie starb nach erfolglosen Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des BMW, ein 22-Jähriger aus Waldeck, wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Wagen entstand erheblicher Schaden.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Waldeck und Netze eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft Kassel wurde von dem tödlichen Verkehrsunfall in Kenntnis gesetzt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden bei der Polizeistation Korbach geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.