1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Wanderabteilung der Sportgemeinschaft Lichtenfels stellt Tourenplan vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Von Eimelrod Richtung Usseln und zurück führt eine „Goldspur“ – den Themen-Rundweg nehmen die Wanderer im Oktober. Dann blüht auch vielleicht der Senf wieder.
Von Eimelrod Richtung Usseln und zurück führt eine „Goldspur“ – den Themen-Rundweg nehmen die Wanderer im Oktober. Dann blüht auch vielleicht der Senf wieder. © Wilhelm Figge

Emsig erarbeiten die Ehrenamtlichen der Wanderabteilung der Sportgemeinschaft Lichtenfels jedes Jahr ein Programm für Naturbegeisterte, die gern wandern – bis Januar 2023 reichen die neusten Pläne.

Lichtenfels – Am kommenden Freitag, 5. August, beginnt eine rund sieben Kilometer lange Abendwanderung ins „Sachsenberger Nuhnetal“ um 17 Uhr auf dem Parkplatz des Bürgerhauses. Abfahrt nach Sachsenberg ist um 16.45 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Rhadern. Die Strecke verläuft in Richtung Nuhnetal auf dem Lichtenfelser Panoramaweg, entlang an der Oberen Butzmühle, durch den Eschengrund und das Waldgebiet Itterholz zurück zum Ausgangspunkt. Zum Abschluss ist eine Einkehr in der „Bauernschänke“ geplant.

„Auf dem Lichtenfelser Panoramaweg nach Rengershausen“ geht es am Sonntag, 21. August, um 13.30 Uhr ab dem Mündener Sportplatz. Abfahrt nach Münden ist um 13.15 Uhr am DGH Rhadern. Die rund elf Kilometer lange Wanderung verläuft auf dem Lichtenfelser Panoramaweg mit herrlichen Ausblicken. Zum Abschluss ist eine Einkehr vorgesehen. Die Rückfahrt nach Münden wird organisiert. Rückkehr in Rhadern gegen 19.30 Uhr. Um Anmeldung bei Wanderführer Wilfried Schnatz, Telefon: 05636/534, bis zum 19. August wird gebeten.

„Durch das untere Edertal“ im September

Eine Radtour führt am Sonntag, 18. September, um 9.45 Uhr ab dem Gärtnerhof im Fritzlarer Lindenweg. „Durch das untere Edertal“. Abfahrt nach Fritzlar ist um 9 Uhr am DGH Rhadern. Die rund 50 Kilometer Fahrt auf zumeist ebenen Radwegen verläuft auf dem Ederradweg über Wabern und Felsberg nach Grifte. Nach einer Einkehr geht es über Gudensberg, Obervorschütz und Werkel zurück nach Fritzlar, wo noch Zeit ist für einen Bummel.

„Auf der Goldspur Eimelrod“ in Richtung Usseln führt die rund acht Kilometer lange Rundwanderung am Tag der Deuschen Einheit, 3. Oktober, um 13 Uhr ab dem Sportplatz Eimelrod. Abfahrt dorthin ist um 12.15 Uhr am DGH Rhadern. Zum Abschluss ist eine Einkehr im Gasthaus Sauer geplant.

Abschlusswanderung auf neuem Rundweg „Waldeckische Schweiz“

Die letzte Wanderung für das laufende Jahr ist am Sonntag, 30. Oktober, auf dem neuen Rundweg „Waldeckische Schweiz“ geplant. Start für die rund neun Kilometer lange Strecke ist um 12.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz im Heimbachtal. Sie verläuft vorbei an Schloss Reckenberg, über das Alpenpfädchen und den Orkesteg, das Orketal abwärts, hinauf zum Wippold und wieder hinab ins Heimbachtal zum Ausgangspunkt. Anschließend geht es Dalwigksthal zum Kaffeetrinken in der „Alten Mühle“. Um Anmeldung beim Wanderführer Wildfried Schnatz, Telefon 05636/534 bis zum 28. Oktober 2022 wird gebeten.

Mit einer elf Kilometer langen Wanderung nach Rengershausen wird am Dienstag, 3. Januar 2023, das neue Wanderjahr begrüßt. Los geht es um 12.45 Uhr an der Alten Dorfschule in Dalwigksthal. Durch den Homberg, auf dem Herkulesweg und den Neukirchener Wanderweg geht es ins Nuhnetal, durch das Ölfetal und den Nuhnehöhenweg bis Rengershausen. Im Gasthaus „Nuhnetal“ zum Abschluss Einkehr und gemütliches Beisammensein.

Jeder ist zur Teilnahme herzlich eingeladen. Wer nicht mitwandern kann, aber Gesellschaft mag, ist zu den Einkehrtreffen willkommen.  (red/md)

Auch interessant

Kommentare