Birkenbringhausen

Wehrführer Mario Tschirner legt Amt nieder

Mario Tschirner

Birkenbringhausen. Mario Tschirner ist von seinem Amt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Birken-bringhausen zurückgetreten.

Als Grund für den Entschluss, der ihm nicht leicht gefallen sei, nannte Tschirner gegenüber der HNA, dass er Ziele nicht erreichen könne, die „ich mir persönlich gesteckt hatte“. Dabei geht es hauptsächlich um die Ersatzbeschaffung für das 26 Jahre alte Feuerwehrauto. Tschirner wollte ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF), angeschafft wird aber nach dem Stand der Dinge „nur“ ein etwa 10.000 bis 15.000 Euro günstigeres Fahrzeug vom Typ TSF-W.

Tschirner bleibt aktiver Feuerwehrmann. Die Wehrführer-Aufgaben übernimmt vorerst sein Stellvertreter Horst Scheuermann. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwoch-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.