1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Wicker-Gruppe begrüßt neue Auszubildende als Krankenpflegehelfer

Erstellt:

Kommentare

Die Wicker-Gruppe freut sich, neue Auszubildende im Bereich Krankenpflegehilfe zu begrüßen.
Die Wicker-Gruppe freut sich, neue Auszubildende im Bereich Krankenpflegehilfe zu begrüßen. © Wicker Gruppe

Der Bedarf an Pflegekräften ist weiterhin hoch. Entsprechend groß sind die Chancen in der Pflege beruflich Fuß zu fassen.

Als Krankenpflegehelfer gelingt ein kurzfristiger Start im medizinischen Bereich, der den Weg in eine sichere berufliche Zukunft ebnet und zugleich die Türen öffnet, zu einem breiten Spektrum an Karrieremöglichkeiten.

Ausbildung in einem Jahr abgeschlossen

Die dafür vorgesehene Ausbildung ist innerhalb eines Jahres abgeschlossen. Krankenpflegehelfer werden vorwiegend in Bereichen eingesetzt, in denen kranke und pflegebedürftige Menschen versorgt werden. Dabei unterstützen sie die Pflegefachkräfte und übernehmen patientennahe Aufgaben. Sie sind gefordert, einen reibungslosen Informationsfluss im Pflegeteam aufrechtzuerhalten. Hilfsbereitschaft, Teamarbeit und Kommunikation stehen dabei täglich im Mittelpunkt.

Die Wicker-Gruppe freut sich, neue Auszubildende im Bereich Krankenpflegehilfe zu begrüßen. Nach dem Kennenlernen der Schule sowie der Pflegepädagogen und des Klinikgeländes der angrenzenden Werner Wicker Klinik, werden die ersten Inhalte vermittelt. Ein Teil der Kursteilnehmer kommt von Vitos Haina und absolviert den theoretischen Teil im Wicker-Bildungszentrum, bevor nach wenigen Wochen der erste Einsatz auf den Pflegestationen beginnt. Dort setzen die Lernenden die Theorie in die Praxis um. Begleitet werden die Auszubildenden von Praxisanleitern der Werner Wicker Klinik. Die Azubis haben die Möglichkeit, Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Pflege zu erhalten. Besonders sind die Einblicke in den kompletten Bereich des Querschnitts und Erkrankungen rundum die Wirbelsäule.

Aufstieg zur Pflegefachkraft

Nach der einjährigen Ausbildung besteht die Möglichkeit, einen Aufbaukurs von weiteren zwei Jahren zu absolvieren und damit zur dreijährig examinierten Pflegefachkraft zu werden. Das Wicker-Bildungszentrum ist derzeit das einzige im Umkreis, welches eine Ausbildung in verkürzter Form anbietet, d. h. Krankenpflegehelfer können einen zweijährigen Aufbaukurs absolvieren, um Pflegefachkraft zu werden. Schulleiterin Elke Marcattili: „Wir wünschen den neuen Auszubildenden einen tollen Start, eine spannende und vielfältige Zeit in unserem Wicker-Familienunternehmen.“ Weitere Informationen zu den Ausbildungsangeboten finden sich unter www.bz-wwk.de oder auf dem Facebook Kanal Wicker-Gruppe - Bildung & Karriere.

Auch interessant

Kommentare