1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Windpicknick und Führung mit Musik bei Immighausen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marianne Dämmer

Kommentare

„WindLand Lichtenfels 50+1“: Am Freitag spielt Welf Kerner Akkordeon auf dem Hamberg bei Immighausen, wo Dutzende von Fahnen aufgestellt wurden. Bis Sonntagabend sind sie dort zu sehen.
„WindLand Lichtenfels 50+1“: Am Freitag spielt Welf Kerner Akkordeon auf dem Hamberg bei Immighausen, wo Dutzende von Fahnen aufgestellt wurden. Bis Sonntagabend sind sie dort zu sehen. © Winfried Junker-Schönfelder/pr

Ein Mitmach-Picknick mit Musik findet am Freitag, 26. August, um 18 Uhr statt - rund um die „Windkunst“- Ausstellung am Hamberg bei Immighausen.

Lichtenfels-Immighausen – Die sommerlich-beschwingte, unkomplizierte Atmosphäre bei der Eröffnung von „WindLand Lichtenfels 50+1“ am vergangenen Sonntag möchten die Veranstalter – die Stadt Lichtenfels und der Verein „bewegter wind“ – nutzen, die außergewöhnliche Lichtenfelser Windkunst noch mehr Menschen zugänglich zu machen: Sie laden am Freitag, 26. August, um 18 Uhr zu einem Mitmach-Windpicknick inmitten der Ausstellung auf dem Hamberg bei Immighausen ein.

Reta Reinl vom Verein „bewegter wind“ und der Akkordeonist Welf Kerner führen über das Ausstellungsgelände. Reta Reinl stellt die besonderen Aspekte der partizipativen Installation vor, die sich mit der Gemeinschaft, Vielfalt und dem Jubiläum befassen. Auch die Jubiläumsfahnen der Kinder und die Fahneninstallation, die sich auf das Kloster Schaaken bezieht, werden erläutert. Außerdem gibt es ein Bürgerrätsel für die Lichtenfelser.

Welf Kerner spielt Akkordeon

Welf Kerner begleitet die Führung pointiert und heiter mit dem Akkordeon und auf der Panflöte. Der Akkordeonist kommt aus Kassel und ist bekannt dafür, Kunstereignisse besonders sensibel zu begleiten. Das Akkordeon ist ein Windinstrument – ebenso wie die Panflöte. Mit etwas Glück wird es anschließend auf dem Hamberg einen der sensationellen Sonnenuntergänge mitten in der Installation geben, für die der Hamberg bekannt ist mit seinen Weitsichten.

Dazu gibt es ein Windpicknick: Der Verein lädt zu einem kleinen Windimbiss und wer möchte, bekommt einen Sundowner. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Snacks und weitere Getränke für sich, aber auch gerne zum Teilen mitzubringen. Schließlich habe sich „WindLand Lichtenfels 50+1“ das Miteinander auf die Jubiläumsfahnen geschrieben, erklärt Reta Reinl.

Bitte am Parkplatz beim Sportplatz Immighausen parken und an gutes Schuhwerk denken.  (red/md)

Auch interessant

Kommentare