1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Goddelsheimer Landfrauen richten stimmungsvollen Weihnachtsmarkt aus

Erstellt:

Von: Jonas Bremmer

Kommentare

Die Goddelsheimer Rudelsänger mit dem WLZ-Wintertourteam um Verena Niemann und Patrick Böttcher.
Die Goddelsheimer Rudelsänger mit dem WLZ-Wintertourteam um Verena Niemann und Patrick Böttcher. © Verlag

Die WLZ-Wintertour besucht Weihnachtsmärkte und vorweihnachtliche Aktionen im Waldecker Land. Beim Rudelsingen können sich die Besucher dort beweisen.

Es weihnachtet sehr im Waldecker Land: Jetzt in der Vorweihnachtszeit stellt sich vielerorts die Vorfreude auf das schönste Fest des Jahres ein. Die Orte sind festlich geschmückt mit Tannengrün und Lichterglanz, es duftet herrlich nach Glühwein, Lebkuchen und vielen anderen Leckereien und die Menschen rücken näher zusammen in einer Zeit, in der der Begriff Gemeinschaft so vieles mehr ist, als nur eine Floskel. Gut, dass die vielen kleinen und großen Weihnachtsmärkte, Adventstreffen und Baumverkäufe wieder uneingeschränkt stattfinden können.

Was sie alles zu bieten haben, wollen Patrick Böttcher und Verena Niemann herausfinden auf ihrer ersten WLZ-Wintertour. An zehn Stationen sorgen sie für Spannung, Spaß und weihnachtliche Klänge. Dafür haben sie nicht nur ein tolles Gewinnspiel dabei, sondern auch eine große Auswahl an Weihnachtsliedern, die als Rudelsingen vor Ort zum Besten gegeben werden. Unterstützt wird die WLZ-Wintertour durch die Waldecker Bank.

Landfrauen luden zum Weihnachtsmarkt

Viele bunte Lichter und fröhliche Gesichter erwarteten das Wintertourteam der WLZ in Goddelsheim. Für Verena Niemann war es ein besonders freudiger Besuch. „Ich habe einen Großteil meiner Jugend in Goddelsheim verbracht und fühle mich hier einfach immer wohl“, verriet sie. Entsprechend herzlich fiel die Begrüßung aus durch den Landfrauenverein, der den Weihnachtsmarkt hier zum zweiten Mal veranstaltete.

Bei kalten Temperaturen rückten die Menschen am Gemeindezentrum dicht zusammen, genossen Bratwurst und gebrannte Mandeln. Leckerer Glühwein wärmte nicht nur von innen, sondern auch die Hände, und bei einem Gläschen Eierlikör war die Stimmung besonders gut.

Posaunenchor unterstützte beim Rudelsingen

Für die musikalische Begleitung sorgte der Posaunenchor, der die Goddelsheimer auch beim Weihnachts-Rudelsingen unterstützte. Zahlreiche Sängerinnen und Sänger, Kinder und Erwachsene stimmten mit ein und sangen „Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall“. Es war eine wunderschöne Atmosphäre und sorgte für einen besinnlichen Moment in einer tollen Gemeinschaft. Und spätestens nach dem zweiten Lied, „O du Fröhliche“, war allen klar, jetzt ist Weihnachten nicht mehr weit. Mit diesem Einsatz haben sich die Goddelsheimer ihre Spende an den Landfrauenverein in Höhe von 300 Euro von der Waldecker Bank redlich verdient.

Der Posaunenchor sorgte für die musikalische Untermalung des Weihnachtsmarktes in Goddelsheim.
Der Posaunenchor sorgte für die musikalische Untermalung des Weihnachtsmarktes in Goddelsheim. © Verlag

So viel Einsatz musste natürlich belohnt werden. Deshalb gab es auch diesmal wieder die Chance auf zahlreiche schöne Gewinne wie Weihnachtsbäume im Topf, die beliebten Fußmatten mit allen Ortsteilen der Gemeinde Lichtenfels oder flauschige WLZ-Handtücher. Eine Besucherin sagte, sie habe noch nie etwas gewonnen, versuchte ihr Glück aber dennoch. Als die Frau dann tatsächlich auch noch ausgelost wurde, war die Freude über den Gewinn natürlich groß. Auch ein Geburtstagskind hatte Glück und gewann einen Preis – Geburtstagsständchen der Anwesenden inklusive.

Die Kinder vertrieben sich die Zeit am Glücksrad und freuten sich über die ein oder andere Überraschung. Doch dies sollte nicht der einzige Grund zur Freude bleiben für die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes. Denn plötzlich stand der Nikolaus am Gemeindezentrum – und der hatte in seinem Sack allerhand Päckchen und Pakete, Strümpfe und Schnucketüten.

Große Freude kam bei allen auf, die beim Gewinnspiel der WLZ Glück hatten und einen der tollen Preise abräumten.
Große Freude kam bei allen auf, die beim Gewinnspiel der WLZ Glück hatten und einen der tollen Preise abräumten. © Verlag

Es war ein Weihnachtsmarkt mit vielen Überraschungen und tollen Momenten – alles ganz im Sinne der Veranstalter. Die Landfrauen Goddelsheim vertreten seit 1984 die Interessen der Frauen im Ort und dem gesamten ländlichen Bereich. Sie veranstalten eigene Aktionen wie den Adventskalender oder das Frauenfrühstück, unterstützen aber auch bei allgemeinen Veranstaltungen im Ort. Ziel der Landfrauen ist es, die Menschen im Ort zusammenzuführen und die Gemeinschaft zu pflegen.

Das ist auch ein Grund für die Bewerbung zur WLZ-Wintertour: „Wir wollten zum einen auf unseren Weihnachtsmarkt aufmerksam machen, zum anderen fanden wir die Idee des Weihnachts-Rudelsingens auch toll, weil das eine Herausforderung war, die nur gemeinschaftlich bewältigt werden konnte“, sagte die Vorsitzende des Vereins, Anette Rothe, und ergänzt: „Und wie jeder Verein freuen wir uns natürlich auch über eine Spende.“ Zum Schluss noch ein Termin zum Vormerken: Im kommenden Jahr findet der Weihnachtsmarkt am 15. Dezember statt.

Letzte Station der WLZ-Wintertour

Samstag, 17. Dezember 2022, 15 bis 17 Uhr: Weihnachtsmarkt Lelbach

Auch interessant

Kommentare