Wohin denn nun? Verwirrung um Einbahnstraße in Frankenberg

Frankenberg. Das herausragende Merkmal einer Einbahnstraße ist, dass man nur in eine Richtung fahren darf - außer in Frankenberg.

Auf der Straße „Am Hain" wurden Verkehrsteilnehmer durch diese Schilder (Foto) in beide Richtungen geschickt.

Der Grund: Wegen Bauarbeiten auf der Bahnhofstraße wurde die Fahrtrichtung auf der Straße „Am Hain“ befristet umgekehrt. Offenbar ein Witzbold hatte am Montag die grauen Tüten entfernt, die die linken Schildern abdeckten. Am Dienstag waren die Tüten wieder drauf und die Regelung war wieder eindeutig.

Die geänderte Fahrtrichtung auf der Straße "Am Hain", in der auch das Frankenberger Thalia-Kino liegt, soll noch bis zum ersten Juli-Wochenende dauern. So lange wird nebenan in der Bahnhofstraße vor dem Modehaus Eitzenhöfer das Straßenpflaster ausgetauscht. Um die Bahnhofstraße in diesem Bereich dennoch erreichen zu können, musste die Verkehrsführung geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.