1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Schwierige Löscharbeiten bei Wohnungsbrand in Thalitter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wohnungsbrand Thalitter
Wohnungsbrand in Thalitter. © Hans Peter Osterhold

Am späten Montagabend mussten die Feuerwehren der Vöhler Ortsteile kurz vor 22 Uhr zu einem Wohnungsbrand in Thalitter ausrücken.

Vöhl-Thalitter- Der Zugang zum Gebäude und die Suche nach dem Brandherd gestalteten sich an der steilen Ortslage in der Immighäuser Straße zunächst schwierig. Mit der Drehleiter der Korbacher Feuerwehr konnte der Brandherd von oben lokalisiert und schließlich gelöscht werden.

Der steile Hang mit enger Zufahrt war kein leichtes Terrain, zumal zunächst nicht klar war, wo der Brandherd lag und das Gelände schwer zugängig war. Offenbar hatte sich der Brand auf dem Spitzboden entzündet, zu dem es von innen keinen Zugang gab. 

Der Besatzung der Drehleiter der Korbacher Feuerwehr gelang es schließlich, die erhebliche Entfernung von der Straße zum Gebäude zu überwinden und von oben die Dachziegel zu zerlegen. Sofort schlugen die Flammen aus dem Dach. Dann konnte zügig gelöscht werden.

Personen kamen offenbar nicht zu Schaden, die Bewohner kamen bei Nachbarn unter, werden aber ihre Wohnungen zeitnah wieder benutzen können. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf 100 000 Euro, zur Brandursache kann derzeit noch keine Aussage gemacht werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Thalitter, Dorfitter, Marienhagen, Herzhausen, Vöhl und Korbach mit insgesamt 60 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen. (os)

Auch interessant

Kommentare