Zwei mutmaßliche Autoknacker festgenommen

Bad Wildungen. Schneller Fahndungserfolg der Polizei in Altwildungen: Dank einer guten Täterbeschreibung von Zeugen konnten zwei mutmaßliche Autoknacker noch in Tatortnähe von einer Polizeistreife festgenommen werden.

Die beiden jungen Männer im Alter von 20 und 24 Jahren aus dem Landkreis Warendorf und aus Neuwied waren am frühen Mittwochmorgen um 1.20 Uhr in der Schlossstraße unterwegs und machten sich an mehreren Fahrzeugen zu schaffen. Als zwei Zeugen aus einem Fenster beobachten, wie sich einer der beiden Diebe in den unverschlossenen Renault Kangoo eines der Zeugen setzte, eilten sie nach draußen und sahen die beiden Diebe in Richtung Gemeindestraße flüchten. Daraufhin verständigten sie die Polizei.

Die Beamten stellten kurze Zeit später fest, dass zwischen der Schlossstraße und der Giflitzer Straße zwei weitere Fahrzeuge (eine Renault und ein Citroen) aufgebrochen worden waren. Die beiden jungen Männer standen laut Polizei zum Tatzeitpunkt erheblich unter Alkoholeinfluss.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden jungen Männer am späten Vormittag entlassen. Sie müssen sich nun wegen der drei Diebstahlsdelikte verantworten. (nh/sch)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.