1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Verkehr wird umgeleitet wegen Bauarbeiten für die Ortsumgehung Dorfitter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Rösner

Kommentare

Ein kleiner Umweg durch die Stadt: Da der Nordanschluss der Ortsumgehung Dorfitter hergestellt wird, ist der Bereich der Bundesstraße 252 vorübergehend gesperrt.
Ein kleiner Umweg durch die Stadt: Da der Nordanschluss der Ortsumgehung Dorfitter hergestellt wird, ist der Bereich der Bundesstraße 252 vorübergehend gesperrt. © Stefanie Rösner

Der Nordanschluss der Ortsumgehung Dorfitter wird zurzeit hergestellt. Während der Bauarbeiten ist der Bereich der Bundesstraße 252 zwischen dem Abzweig nach Meineringhausen und dem Abzweig von Dorfitter in Richtung Korbach für den Verkehr voll gesperrt.

Korbach/Dorfitter – „In rund drei bis vier Wochen wird der Verkehr dann zunächst wieder über das alte Nadelöhr führen“, kündigt Sebastian Mentel von Hessen Mobil an, der für die Bauaufsicht zuständig ist. Bis dahin müssen Verkehrsteilnehmer die Umleitung durch Korbach fahren.

Straße nach Obernburg gesperrt

Außerdem ist die Kreisstraße nach Obernburg im Süden von Dorfitter voll gesperrt, weil dort eine neue Brücke entstehen soll, die über die künftige Ortsumgehung führen wird. Diese Brücke wird gebraucht, damit die Autos, die aus Obernburg kommen, weiterhin direkt nach Dorfitter gelangen und der künftige Radweg darüber führen kann. Eine Zufahrt auf die Bundesstraße von Obernburg aus wird etwas weiter östlich neu gebaut.

Vor dem Hang, der teilweise abgetragen wird: Sebastian Mentel und Dr. Hellwig Kamm von Hessen Mobil.
Vor dem Hang, der teilweise abgetragen wird: Sebastian Mentel und Dr. Hellwig Kamm von Hessen Mobil. © Stefanie Rösner

Zunächst sind umfangreiche Erdarbeiten geplant. Ein großer Teil des Hanges muss abgetragen werden, da die Ortsumgehung parallel zu den Bahnschienen verlaufen soll. Danach stehen die Arbeiten am Brückenbauwerk an. Die Verkehr wird über Thalitter umgeleitet.

Derweil wird an einer kleineren Brücke ebenfalls südlich des Ortes gebaut, die über den Kuhbach zu einem Wirtschaftsweg hin führen wird. Diese Bauarbeiten sind von der Behelfsstraße aus zu erkennen, über die zurzeit der gesamte Verkehr der Bundesstraße fließt.

Ab Februar nächsten Jahres muss die Bundesstraße für einen längeren Zeitraum für den weiteren Trassenbau im südlichen Bereich der Ortsumgehung Dorfitter voll gesperrt werden, erklärt Sebastian Mentel. (Stefanie Rösner)

Die Bauarbeiten an der Ortsumgehung Dorfitter schreiten voran – hier der Bau einer Brücke am Südanschluss.
Die Bauarbeiten an der Ortsumgehung Dorfitter schreiten voran – hier der Bau einer Brücke am Südanschluss. © Stefanie Rösner

Auch interessant

Kommentare