Bewerbung ab 30. Oktober möglich

Kreissparkasse Schwalm-Eder startet Spendenvoting für Kitas

+
Gleich ob für neue Spielgeräte oder Möbel: Die Kreissparkasse Schwalm-Eder spendet Kindergärten bis zu 3000 Euro.

Schwalm-Eder. Neue Spielgeräte, Bücher oder die Renovierung einer Turnhalle: Viele Kindergärten haben eine lange Liste an Investitionswünschen. Einige davon erfüllt nun die Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Am 30. Oktober startet sie zum zweiten Mal ein Spendenvoting, diesmal unter dem Motto „Baustelle Kindergarten“.

Für gemeinnützige Kitas 

Bewerben können sich alle Kindergärten, Kindertagesstätten und Kinderkrippen im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Schwalm-Eder, die ihre Gemeinnützigkeit über einen Förder- oder Elternverein oder anderweitig nachweisen können. Wer den 1. Preis mit nach Hause nehmen darf, entscheidet dabei das Publikum: Die ersten 30 eingereichten Bewerbungen veröffentlicht die Kreissparkasse online unter www.kskse.de/spendenvoting zur Abstimmung. Eine Woche haben die Kindergärten dabei Zeit, möglichst viele Stimmen zu sammeln.

Das Projekt mit den meisten Fans bekommt 3000 Euro, Platz 2 erhält 1500 Euro. Die Plätze 3 bis 20 können sich über jeweils 1.000 Euro als Unterstützung freuen.

Fotos erwünscht

Der Kreativität sind bei der Bewerbung keine Grenzen gesetzt. Wichtig seien allerdings eine gute Beschreibung und ein aussagekräftiges Foto, um möglichst viele Menschen für die Idee zu gewinnen, berichtet die Kreissparkasse Schwalm-Eder. (vre)

Anmeldung und weitere Informationen: www.kskse.de/spendenvoting

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.