Suche nach Ausweichtermin läuft

Abgesagt: Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt nicht nach Fritzlar

Fritzlar. Der Wahlkampfauftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Fritzlar ist abgesagt worden. Am Freitag, 11. August, sollte sie ab 17 Uhr auf dem Domplatz sprechen.

Die Bundesgeschäftsstelle habe mitgeteilt, dass es der Bundeskanzlerin aufgrund unvorhersehbarer Terminüberschneidungen nicht möglich sei, nach Fritzlar zu kommen, teilte der CDU-Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert am Dienstag mit.

„Wir sind enttäuscht, befinden uns jedoch in Gesprächen mit dem Bundesverband und dem Landesverband, um einen Ausweichtermin zu finden“, erklärte er.

Auch vor vier Jahren hatte Angela Merkel während des Bundestagswahlkampfs vor großer Kulisse in Fritzlar gesprochen. 

Rubriklistenbild: © dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.